Sie sind in Wiesbaden gestrandet. Sie haben sich in einer für sie neuen Umgebung zurechtgefunden – deutsch gelernt, sich sozialisiert. Nie aufgegeben, Erfahrungen gesammelt, die sie jetzt weitergeben.

„Ja, auch ich saß vor einigen Jahren in diesem Raum, hing an den Lippen der Intergrationskursleiterin, habe mich um jede Silbe und um jedes neue Wort bemüht. Gleichzeitig wünschte ich mir neben dem Sprach- und Orientierungskurs weitere Unterstützung bei persönlichen Fragen und Problemen, ich war wenig darüber informiert, wer mir in Wiesbaden helfen könnte.“

WieWeiser, kurz gefasst

WieWeiser – Projekt zur Integration von Flüchtlingen und Migranten
Wann: Montag, 25. März 2019, 17:00 Uhr
Wo: Rathaus, Raum 22, Schloßplatz 6, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Teilnahme: frei

Heute haben einige der ehemaligen Flüchtlinge die Seiten gewechselt. Einige haben mittlerweile Aufgaben bei WieWeiser übernommen. Als erfahrene Beauftragte möchten möchten Sie Ihre Erfahrungen und ihr Wissen über Anlaufstellen und Zugangswege in der Wiesbaden weitergeben… – So oder so ähnlich wird es sich voraussichtlich gegen Ende des Jahres in einem Integrationskurs zutragen, in dem WieWeiser als ReferentenInnen eingesetzt werden.

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und die kooperierenden Träger von Integrationskursen ermöglichen es Wiesbaden, einzelne Module in den Integrationskursen anzubieten – und so Neuzuwanderer unmittelbar zu erreichen.“ – Christoph Manjura, Stadtrat

Mit Unterstützung des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BaMF) startete im Jahr 2015 das Projekt Integration auf Kurs (IaK). Mitarbeiter des Amtes für Zuwanderung und Integration besuchten dabei Wiesbadener Integrationskurse und informierten in den Modulen Ankommen und Orientierung, Arbeit, Behörden, Gesundheit, Sport, Kultur und Freizeit über zielgruppenorientierte sowie auch zielgruppenübergreifende soziale Angebote und Dienste in der Landeshauptstadt. Aufgaben, die künftig die WieWeiser selber übernehmen. WieWeiser sind Migranten, die nach einer umfassenden Schulungsphase zur selbstständigen Durchführung der IaK– Module  befähigt sind. Der Migrationshintergrund der Projekt-Mitarbeiter soll nicht nur den Zugang zu den Teilnehmenden erleichtern, sondern auch eine Vorbildfunktion schaffen. Durchgeführt wird das Projekt WieWeiser des Amtes für Zuwanderung und Integration in Kooperation mit  wif e.V. – Begegnung & Beratung.

Mitmachen, WieWeiser werden

Interessenten, die sich im Rahmen des Projektes engagieren wollen, erhalten weitere Informationen beim Amt für Zuwanderung und Integration, Christina Bauch unter der Rufnummer (0611) 314003 oder unter integration@wiesbaden.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!