Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Todesspirale auf dem Wiesbadener Weihnachtscirkus

Wiesbadener Weihnachtscirkus mit Jubiläums-Show

Die festliche Atmosphäre in Wiesbaden wird in diesem Jahr um eine magische Note erweitert: um die Jubiläumsshow des Wiesbadener Weihnachtszirkus. Vom 21. Dezember bis 7. Januar erleben die kleinen Besucher dabei unvergessliche Momente, wenn sich die Zirkusluft mit Spannung füllt.

Volker Watschounek 2 Monaten vor 1

Spektakuläre Jubiläumsausgabe: Der 10. Wiesbadener Weihnachtscircus entführt in die Welt der Magie. In diesem Jahr bis zum 7. Januar auf dem Festplatz der Gibber Kerb.

In der Zeit vom 21. Dezember 2023 bis zum 7. Januar 2024 wird der Festplatz Gibber Kerb in Wiesbaden Biebrich wieder zur Bühne für den Wiesbadener Weihnachtscircus. Zum zehnten Mal in Folge verspricht dieses spektakuläre Event eine Circus-Gala der Extraklasse, die sowohl Jung als auch Alt in ihren Bann zieht. Rund 30 Mal geht der Vorhang insgesamt auf. Vorführungen gibt es täglich um 15:00 und 19:00 Uhr.

Wiesbadener Weihnachtscircus, kurz gefasst

vom 21. Dezember 2023 bis 7. Januar 2024 in Wiesbaden

Alle Vorstellungen:
Festliche Gala-Premiere am Donnerstag 21. Dezember 2021 um 19:00 Uhr
Freitag, 22.12.2023 – 15:00 Uhr und 19:00 Uhr
Samstag, 23.12.2023 – 15:00 Uhr und 19:00 Uhr
Heiligabend, 24.12.2023 – 15:00 Uhr
(pro zahlendem Erwachsenen hat 1 Kind freien Eintritt!)
1. Weihnachtsfeiertag – 25.12.2023 15:00 Uhr und 19:00 Uhr
2. Weihnachtsfeiertag – 26.12.2023 15:00 Uhr und 19:00 Uhr

Mittwoch, 27.12.2023 – 15:00 Uhr
Donnerstag, 28.12.2023 – 15:00 Uhr
Freitag, 29.12.2023 – 15:00 Uhr und 19:00 Uhr
Samstag, 30.12.202 – 15:00 Uhr und 19:00 Uhr
Sonntag, 31.12.2023 – 2021 – 15:00 Uhr
Neujahr, 01.01.2023 – 15:00 Uhr
Di – Sa. – 15:00 Uhr und 19:00 Uhr
07.01.2024 – nur 15:00 Uhr

Achtung große Silvestergala am 31. Dezember 2024 mit Sektempfang um 19 Uhr

Wenn der Duft von Popcorn und Sägemehl in der Luft liegt, die Scheinwerfer die Manege erleuchten und eine märchenhafte Stimmung das Zelt erfüllt, ist es wieder Zeit für den Wiesbadener Weihnachtscircus. Die Jubiläumsausgabe wurde so konzipiert, dass sie die Herzen von Erwachsenen und Kindern gleichermaßen höherschlagen lässt.

LION KING in Wiesbaden

Löwen kennen die meisten von uns allenfalls aus dem Film, vielleicht noch aus dem Zoo. So nah wie auf der Gibb ist man dem Wüstenkönig dort aber nicht. Es ist die Attraktion des Wiesbadener Weihnachtscirkus 2023. Hynek Navratil präsentiert als absolutes Highlight The LION KING aus Tschechien. Europas zweitgrößte Löwengruppe ist zum ersten Mal in Wiesbaden zu bewundern, ein Ereignis, das Sie sich nicht entgehen lassen dürfen.

Vielfalt unter der Zirkuskuppel

Neben atemberaubender Artistik erwarten die Besucher beeindruckende Dressuren mit Pferden, Hunden und Kamelen. Der französische Clown Tomito sorgt mit seinem einzigartigen Humor für Lacher und bereichert die Jubiläumsausgabe des Wiesbadener Weihnachtscircus.

Eine Dekade der Begeisterung

Seit nunmehr zehn Jahren fasziniert der Wiesbadener Weihnachtscircus tausende Besucher. Die vorangegangenen Produktionen sprechen für sich, und auch in diesem Jahr verspricht das Programm Unterhaltung auf höchstem Niveau. Tauchen Sie ein in die Welt der Magie und des Entertainments. Der Wiesbadener Weihnachtscircus lädt Sie herzlich ein, Gast am Rande der Manege zu sein. Wir würden uns über eine Kooperation und eine positive Berichterstattung Ihrerseits sehr freuen!

Programm vom Wiesbadener Weihnachtscirkus

Hynek Navratil mit seinen 14 Löwen

Foto: Hynek Navratil mit seinen 14 Löwen

Löwen-Dressur

Hynek Navratil präsentiert in Wiesbaden die zweitgrößte Löwen-Darbietung Europas! Mit ganzen 14 afrikanischen Löwen verspricht der renommierte Tiertrainer die Herzen der Zuschauer höher schlagen zu lassen. Die Schönheit und Imposanz der majestätischen Raubtiere werden zweifellos für Gänsehautmomente sorgen. Navratil geht einen Schritt weiter. Seine Dressur zeichnet sich nicht nur durch atemberaubende Tricks aus, sondern auch durch die bemerkenswerte partnerschaftliche und liebevolle Beziehung zu den Löwen. Eine wahre Verzauberung erwartet die Besucher, wenn der wahre König der Löwen die Bühne betritt.


Artistentruppe aus Kolumbien auf dem Hochseil.

Foto: Artistentruppe aus Kolumbien

Hochseil-Artistik

In schwindelerregende 8 Metern Höhe geht es mit einer Artistengruppe aus Kolumbien. Hoch über dem Erdboden begeistern kolumbianische Künstler mit menschlichen Pyramiden, waghalsigem Radfahren und einer beeindruckenden Zwei-Mann-Hochstapelei – all das auf einem nur wenige Millimeter breiten Seil. Die Zuschauer dürfen sich auf eine gefährliche Darbietung freuen, die den Nervenkitzel in die festliche Atmosphäre des Weihnachtscircus bringt. Die Truppe verspricht, die Grenzen der Schwerkraft zu überwinden und das Publikum mit einer Show zu verzaubern, die noch lange in Erinnerung bleiben wird.


Zwei Kolumbianer auf dem Todesrad.

Foto: Zwei Kolumbianer auf dem Todesrad.

Kolumnbianer im Todesrad

Nach 2022 kehrt das weltweit bekannte Todesrad wegen der enormen Nachfrage zurück nach Wiesbaden. Die Macher des Circuses haben es geschafft, die beiden Kolumbianer erneut zu engagieren, die mit ihrer atemberaubenden Darbietung die Schwerkraft herausfordern. Waghalsige Kunststücke und atemberaubende Momente sind garantiert, wenn die beiden Artisten auf der Außenseite des rotierenden Rades einen Salto Mortale vollführen. Ein beeindruckendes Spektakel, das mit einer Geschwindigkeit von 120 Stundenkilometern in schwindelerregende zehn Meter Höhe führt. Die Zuschauer dürfen sich auf eine fesselnde Vorstellung freuen, die die Grenzen des Möglichen überwindet.


Jongleur Michael Báďo Klaus-Wolf

In einer fesselnden Darbietung wird der tschechische Jongleur Michael Báďo Klaus-Wolf die Zuschauer in Wiesbaden mit seiner feurigen Tempo-Jonglage in den Bann ziehen. Die atemberaubende Vorstellung lässt die Bälle durch die Luft wirbeln, als wären sie der magnetischen Anziehungskraft des Künstlers erlegen. Die Zuschauer, genauso wie die Jonglierbälle, können den Blick kaum von der mitreißenden Performance abwenden. In den unterschiedlichsten Formationen und mit einer beeindruckenden Geschwindigkeit jongliert Klaus-Wolf die Bälle, während das Publikum gebannt verfolgt, wie er sogar die Füße zur Hilfe nimmt, um den Jonglage-Act auf ein noch höheres Niveau zu heben.


Schwarze Schönheiten – Pferdedressur

Schwarze Schönheiten – Pferdedressur

Pferdedressur

Ein Hauch von Nostalgie weht durch die Manege des Circus, wenn die temperamentvollen holländischen Friesenhengste aus ihrem Marstall treten. Pferde, unverzichtbare Protagonisten eines klassischen Programms, präsentieren sich hier in einer faszinierenden Symbiose aus Anmut und Eleganz. Die Pferdedressur im Weihnachtscircus ist mehr als eine bloße Vorführung von Kunststücken. Sie ist eine poetische Verschmelzung von Mensch und Tier, eine Allianz aus Perfektion und Emotion. Unter dem Zirkuszelt entfaltet sich ein Pakt, in dem die kraftvollen Bewegungen der Friesenhengste mit der Schönheit der Inszenierung harmonieren. Der Zuschauer wird Zeuge einer einzigartigen Darbietung, bei der die Grenzen zwischen Realität und Zauber verschwimmen.


Duo Silinevich mit ihrem Pfeil und Bogen

Foto: Duo Silinevich mit ihrem Pfeil und Bogen

Duo Silinevich

In der festlich geschmückten Manege des Wiesbadener Weihnachtscircus wird das Duo Silinevich das Publikum mit Pfeil und Bogen verblüffen. Mit millimetergenauer Präzession sorgen die Silinevichs für schweißnasse Hände im Publikum. Unter tosendem Applaus und gebanntem Schweigen werden Pfeile auf die unterschiedlichsten Gegenstände geschossen. Dabei meistern sie nicht nur klassische Kunststücke, sondern setzen auch auf spektakuläre Elemente, wie das Schießen mit verbundenen Augen. Ein Hauch von Robin Hood weht durch die Manege, wenn die Pfeile ihr Ziel mit beeindruckender Sicherheit finden.


Sow Balett Engergy Dancers

Foto: Sow Balett Engergy Dancers

Show Ballett

Die festliche Atmosphäre des Wiesbadener Weihnachtscircus wird in diesem Jahr durch das herausragende Show-Ballett des Energy Dancers verstärkt. In der Jubiläumsausgabe des beliebten Events bildet die talentierte Tanzgruppe den roten Faden durch eine zauberhafte Circus-Gala. Die Energy Dancers haben sich längst einen Namen gemacht und sind regelmäßig an der Seite großer Stars im Fernsehen zu bewundern. Zuletzt begeisterten sie das Publikum mit beeindruckenden Auftritten gemeinsam mit Ross Anthony und dem Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier. Die Mischung aus dynamischem Tanz, farbenprächtigen Kostümen und aufwendig inszenierten Choreografien verspricht eine Show der Extraklasse.

Die oben genannten Programmpunkte bilden nur einen Ausschnitt aus dem Weihnachts-Programm. Das gesamte Circus-Programm des Weihnachtscirkus lesen Sie hier.

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Wiesbadener Weihnachtszirkus finden Sie unterwww.weihnachtscircuswiesbaden.de.

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Renate Kürschner sagt:

    Ich freue mich schon darauf , an den Weihnachtstagen , die Show zu sehen . Da wird eine „alte“ Frau zum Kind . Wünsche ihnen viel Erfolg !

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.