Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Kastanie. ©2018 YFNL / Flickr / CC BY-SA 2.0

Wiesbaden: Pilzbefall macht Baumfällung unumgänglich

Die Bäume standen die ganze Zeit unter Beobachtung. Alle ergriffenen Maßnahmen haben nichts bewirkt. Der Pilzbefall hat sich letzten Untersuchungen zufolge ausgebreitet. Der Sicherheit zu Liebe hilft nur noch fällen.

Volker Watschounek 7 Jahren vor 0

Die imposanten Bäume im Nerotal und am Paulinenhang sind bekannt. Ihr Standfestigkeit ist aber nicht mehr gegeben. 

Wie das Grünflächenamt der Landeshauptstadt mitteilt, müssen in den Grünanlagen im Nerotal eine alte Buche und am Paulinenhang eine alte Kastanie gefällt werden. Beide Bäume stehen seit einigen Jahren unter Beobachtung, da sie von Pilzen befallen sind, die die Standsicherheit beeinträchtigen.

Untersuchung

Die Buche weist Befall von Riesenporling und Brandkrustenpilz auf, die Kastanie ist am Stamm und Stammfuß massiv vom Lackporling befallen. Bei der letzten eingehenden Untersuchung durch einen Baumgutachter, bei der die Experten auch das Innere des Baumes untersuchten, wurde festgestellt, dass der Pilzbefall soweit fortgeschritten ist, dass die Bäume nicht mehr standsicher sind.

Beide Bäume werden zeitnah gefällt. Ersatzpflanzungen sind für den Herbst 2018 eingeplant.

(Foto: ©2018 YFNL / CC-BY-SA 2.0/ Flickr)

 

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.