Wegen der anhaltenden Trockenheit besteht weiter Waldbrand-Gefahr, bleiben alle öffentlichen Grillplätze im und am Wald geschlossen. 

Auch wenn die Polizei in Brandenburg inzwischen davon aufgeht, dass das Feuer gelegt wurde, zeigen andere Feuer aus die Vergangenheit, wie schnell ein Brand entstehen und sich ausbreiten kann. Die Schließung der Grillplätze sind eine Vorsichtsmaßnahme. Sobald sich die Lage merklich entspannt, werden sie wieder frei gegeben.

Zufahrtswege frei halten

Wiesbadens Feuerwehr und Forstdienststellen bitten außerdem die Bevölkerung um erhöhte Aufmerksamkeit. Jedes Feuer und jede ungewöhnliche Rauchentwicklung sollte sofort unter der Notrufnummer 112 der Feuerwehr gemeldet und – wenn möglich – die Einsatzkräfte eingewiesen werden. Um keine wertvolle Zeit zu verschenken, wird die Bevölkerung gebeten, sämtliche Einfahrten in Feld und Wald freizuhalten. Sie sind im Ernstfall unverzichtbare Rettungswege. Die Veranstalter von Festen haben erweiterte Auflagen zu beachten: So muss jeder Grillstand zusätzliche Feuerlöscher oder gefüllte Wassereimer vorweisen.

Rauchverbot

Zum Schutz des Waldes ist das Rauchen im Wald ganzjährig verboten. Ordnungskräfte werden die Waldflächen verstärkt kontrollieren.

Waldbrandgefahr

2014 haben sich die Länder der Bundesrepublik auf ein einheitliches System verständigt, um der wachsenden Waldbrandgefahr bewusst etwas entgegenzusetzen. Das etablierte System orientiert sich an dem internationalen Standard und arbeitet mit den Waldbrandstufen 1 bis 5. Geht die Stufe 1 von einer sehr geringe Brandgefahr in Wäldern aus – nimmt das Risiko bis zur Stufe 5 kontinuierlich zu. Wie man sich im Wald richtig zu verhalten hat, welche gesetzlichen Regelungen es gibt und mit welchen Bußgeldern Verstöße geahndet werden, lesen Sie auf der Seite Bußgeld-info.de.

Waldbrände in Deutschland

Laut Wikipedia traten in Deutschland von 1993 bis 2018 im Mittel 1016 Waldbrände pro Jahr auf, die im Mittel rund 577 ha Wald pro Jahr vernichten. In den Jahren 2018 und 2019 haben nach Auskunft des Bundes Umweltamt die Waldbrände deutlich zugenommen. 2019 wurden 1523 Waldbrände mit einer Fläche von 2711 ha verzeichnet. Im Vergleich dazu hat die deutsche Waldfläche zwischen 2002 und 2012 um rund 48.000 ha zugenommen.

Waldbrände in Europa im 21. Jahrhundert

Entdeckt Gelöscht Bezeichnung Ort Fläche Bemerkung/Schäden
18.08.12 20.08.12 Waldbrand von Chios 2012 Mastichochoria, Chios, Griechenland 70 Weitere Waldbrände in verschiedenen Gegenden, Zerstörung der historischen Mastixbäume
07.08.16   Waldbrand auf La Palma La Palma, Spanien 25–48 27-jähriger Deutscher hat Klopapier angezündet, 2500 Menschen evakuiert
08.08.16   Waldbrand auf Madeira Funchal, Madeira   150 Häuser, 1000 Menschen evakuiert, 3 Tote
10.08.16 11.08.16 Waldbrand nördlich Marseille Vitrolles, Frankreich 33 5000 Evakuierte, 33 Verletzte, 2 Tote, 1800 Feuerwehrleute, 12 Feuerlöschflugzeuge, 400 Polizisten, Wind 80–100 km/Std (Mistral-Boen) bei bis 37 °C
17.06.17 22.06.17 Waldbrände in Portugal 2017 Pedrogao Grande,Portigal mind. 260 Vermutlich durch Blitzschlag ohne Regen entzündet. 66 Tote.
01.07.18   Waldbrände in Schweden 2018 Mittelschweden und nördlich von Stockholm 250 km² Ungewöhnlich hohe Lufttemperaturen, Trockenheit, keine Löschflugzeuge in Schweden.[16]
23.07.18   Waldbrände in Attika 2018 Region Attika, Griechenland ~ 68 Mind. 98 Tote und mehr als 179 Verletzte
26.07.18 27.07.18 Waldbrand bei Fichtenwalde Fichtenwalde, Potsdam-Mittelmark. Deutschland 1–2 Hitzewelle, Dürreperiode, Ausbruch an der Autobahnböschung, erschwerter Einsatz durch explodierende Kampfmittelreste des Zweiten Weltkriegs.
01.08.18   Waldbrand bei Treuenbrietzen Brandenburg Deutschland ca. 4 Zeitweise mussten bis zu 500[18] Menschen ihre Häuser verlassen. Löscharbeiten wurden durch Munitionsreste[19] im Waldgebiet erheblich erschwert.
03.08.18 11.08.18 Waldbrände im Monchique-Gebirge Monchique, Algarve, Portugal 270 41 Verletzte, darunter 22 Feuerwehrleute, 9 komplett zerstörte und über 30 unbewohnbare Erstwohnsitze, mind. 49 obdachlos gewordene Menschen, zahlreiche verendete Tiere
  04.08.22   Westküste, Tourismusregion Antalya, Türkei   mind. 1000 km2 Wald und Felder zerstört, Kohlekraftwerk in Milas, 8 Tote. Die Türkei hat nur 3 eigene Löschflugzeuge.
  30.01.22   Waldbrand am Lago Maggiore, Italien

Tabelle Wikipedia

Foto: ©2020 © 2018 Jukka / CC-BY-SA 2.0 / Flickr

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Eine offizielle Karte zum Waldbrand Gefahrenindex finden Sie unter www.wettergefahren.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!