Wilhelmstraße, Moritzstraße und jetzt die Dotzheimer Straße. Im Zuge von Instandsetzungsarbeiten kommt es bis Anfang November zu Verkehrsbehinderungen.

Im Auftrag der ESWE Versorgungs AG muss in Höhe Dotzheimer Straße 182a dringend eine Wasserabsperrklappe erneuert werden. Daher steht von 9. Oktober, bis voraussichtlich 3. November in der Dotzheimer Straße nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Dotzheimerstraße stadteinwärts

Alle Anlieger, besonders in Hohe der Einmündung Daimlerstraße Fahrtrichtung stadteinwärts, und andere Verkehrsteilnehmer bittet ESWE Versorgung um Verständnis. Die Wiesbadener Straßenverkehrsbehörde und ESWE Versorgung empfehlen, den gesperrten Bereich weiträumig zu umfahren.

Absperrklappe

Eine Absperrklappe ist eine Armatur zur Steuerung des Durchfluges von Flüssigkeiten in Rohrleitungen. Im Fall von Wiesbaden, Dotzheimer Straße 182a, wird durch die Absperrklappe der Durchfluss von Wasser durch eine drehbare Scheibe im Strömungsquerschnitt verändert. Bei voll geöffneter Klappe ist die Scheibe parallel zur Strömungsrichtung ausgerichtet.

Geringer Platzbedarf

Bei Talsperren und größeren Anlagen wird die Drehung der Klapperscheibe bei kleineren Nennweiten durch einen von Hand zu betätigenden Hebel, bei größeren Nennweiten durch eine Handkurbel mit Getriebe betätig. Im Fall der Dotzheimer Straße durch einen Antriebsmotor oder einen hydraulischen oder pneumatischen Antrieb. Ihr Platzbedarf innerhalb der Rohrleitung ist sehr gering. Die Zwischenflanschbauart, die sich zwischen zwei Flansche einklemmen lässt, hat nur eine geringe Baulänge. Je nach Fluid sind dabei sehr große Drehmomente von mehreren zehntausend Newtonmeter (Nm) aufzuwenden. (Quelle: Wikipedia)

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!