Hoher Besuch zum 1. Meeuw Cup in Wiesbaden. Oberbürgermeister Sven Gerich und Achim Exner, OB a.D., genossen im Hallenbad Kleinfeldchen das Bad in der Menge der Teilnehmer. 

Folkert Meeuw ist stolz. Nicht nur, dass es seinem Schwimmverein, dem Schwimm Club Wiesbaden, nach den hessischen Jahrgangsmeisterschaften vor einem Jahr erneut gelungen ist mit über 500 Teilnehmern erneut ein großes Schwimm-Event nach Wiesbaden zu holen. Das Event trägt auch seinen Namen – den Namen der Familie Meeuw, ohne die im Wiesbadener Schwimm Club sicher nicht alles so gut gelaufen wäre und laufen würde.

Europarekord mit 61 Jahren

Stolz ist aber nicht nur der ehemalige deutsche Schwimmer, der es in seiner aktiven Zeit  auf 15 Titel bei (Bundes-)Deutschen Meisterschaften und drei Titel in der Staffel bei Europameisterschaften bringt und auch heute noch jeden Morgen im Schwimmbad seine Bahnen zieht.
Stolz sind am Samstagmittag seine Frau, seine Kinder, der ganze Verein – all diejenigen, die mit ansahen, wie der 61-Jährige die Mannschaft des Schwimm Club Wiesbaden dabei unterstützte, den Europarekord der 100 x 25 Meter Kurzbahn Staffel des Kristianstads SLS in Schweden zu schlagen.

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Bilder: Volker Watschounek / Cornelia Tröster

Nachdem bereits am Freitagabend Sarah Köhler von der SG Frankfurt ohne Ankündigung den Deutschen Rekord von Petra Schneider, SC Karl-Marx-Stadt, auf der 1.500 Meter Distanz mit 15:39,74 Minuten um vier Sekunden verbesserte, war die 100 x 25 Meter Staffel das zweite Highlight beim 1. Meeuw Cup in Wiesbaden. Die Zeit, die es zu schlagen galt, lag bei 30:00,01 . Hochgerechnet bedeutete dies, dass jeder Schwimmer für seine 25 Meter Kurzbahn nicht länger als 18 Sekunden Zeit hatte.

Europarekord für den Schwimm Club Wiesbaden

10 mal 18 Sekunden gleich 30:00,0 Minuten. Geschafft haben es die 100 Schwimmer des Schwimm Club Wiesbaden in 13 Sekunden, nicht einer, sondern alle zusammen genommen im Durchschnitt. Für die vorgegebenen 2.500 Meter benötigten die Wiesbadener Schwimmer zusammen 22:01,35 Minuten. Das ist neuer Europarekord. Den Weltrekord der Neuseeländer aus dem Jahr 2012 haben Wiesbadens Schwimmer am Ende um rund 39 Sekunden verpasst. Den Europarekord dafür aber rund 8 Minuten verbessert.∆

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!