Sein Markenzeichen ist der Smoking. Erstaunlich ist sein Gleichgewichtssinn. Auf der Bühne „zaubert“ er und schafft elegante, bezaubernde Szenen.

Mit legendären Jonglage- und Balance-Nummern aus dem Repertoire der Berliner Varietéstars der 20er Jahre ist der Gentleman-Jongleur Jeton am Mittwoch zu Gast im thalhaus.

Varieté, kurzgefasst

Magie und Jonglage “Ganz normale Wunder“
Wann: Mittwoch, 17. Mai jeweils 20:00 Uhr
Wo: thalhaus, Nerotal 18, 65193 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 22,00 Euro im Vorverkauf und 17,00 Euro ermäßigt, an der Abendkasse 24,00 und 19,00 Euro

Ein einzigartiges Trio entführt das Publikum im thalhaus am Mittwoch in die prickelnde Welt der Illusionen und des Varietés der Goldenen Zwanzigerjahre. In die Zeit der großen Shows, die es so kaum mehr gibt. Ralf Weber, der ehrlichste Zauberkünstler der Welt, die charmante Schnellzeichnerin Carmen und Monsieur Jeton, der mit seinen Jonglagen Zuschauer rund um den Globus zu begeistern versteht, präsentieren im Nerotal „ganz normale Wunder“.

Pressestimmen

Bei seinem ersten Auftritt zog der Deutsch-Franzose die Fans mit flinken Händen und verblüffender Körperbeherrschung schnell in seinen Bann. Irrwitziger Höhepunkt der Show: Per Fußtritt beförderte er nacheinander 4 Tassen samt Untertassen auf seinen Kopf und bugsierte in die letzte obendrein noch Zuckerwürfel und Löffel. – Wolfsburger Allgemeine

„Gentleman Jongleur Jeton ist der neue Star am Varietéhimmel.“ – Ruhr-Nachrichten

„Die Zuschauer halten den Atem an, wenn er als Gentleman-Jongleur JETON im edlen Gewand seine akrobatischen Einlagen darbietet und im furiosen Finale Gehstock und Zylinder mit den Füßen hochschleudert und auf der Zigarre, die er im Mund hat, landen lässt“ – Frankfurter Neue Presse

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!