Menü

kalender

Juni 2024
S M D M D F S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Partner

Partner

/* */

Tag der offenen Tür: InfraServ Abwasserreinigungsanlage

Sie wollten schon immer einmal die Biologische Abwasserreinigungsanlage auf der Rheininsel Petersaue kennenlernen? Am 13. Mai öffnet InfraServ seine Pforten und lädt sie ein, an einer 90-minütigen Führung. teilzunehmen.

Volker Watschounek 2 Jahren vor 0

Auf der Rheininsel Petersaue liegt die zentrale Kläranlage des Industrieparks Kalle-Albert, ein wahres Kraftpaket und im Industriepark Kalle-Albert eine Zeichen des Umweltschutzes.

Die Biologische Abwasserreinigungsanlage ist ein wahres Kraftpaket und eine starke Säule des Umweltschutzes im Industriepark Wiesbaden. Über dessen Abwasserkanäle werden täglich rund 100000 m³ Wasser abgeleitet. Etwa 15000 m³ Produktionsabwasser werden täglich in der BARA biologisch gereinigt und danach mit ca. 85000 m³ kontrolliertem Kühl- und Regenwasser in den Rhein eingeleitet.

InfraServ, kurz gefasst

Biologische Abwasserreinigungsanlage – Industrie im Zeichen des Umweltschutzes
Wann: Samstag, 21. Mai 2022, ab 10:00
Wo: Kalle, Am Rheinbahnhof 1A, 65203 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Treffpunkt: Treffpunkt ist der Außenbereich vor dem Kalle Haus
Kosten: frei

Anmeldungen und Rückfragen bis 13.05.2022 Marcus.Kappes@infraserv-wi.de

Wasser ist die Quelle des Lebens. In Wiesabden wird das in diesem Jahr an allen Ecken sichtbar. Die Stadt hat das Jahr des Wassers ausgerufen und am 22. März offiziell eingeläutet. Ein besonderes Jahr, das Wiesbaden mit viele Veranstaltungen rund um das lebensspendende und -erhaltende Element feuert. Die Wiesbadener Museen, Hochschulen, Vereine, Künstler und weiteren Organisationen beteiligen sich ebenso, wie auch InfraServ Wiesbaden (ISW), Betreibergesellschaft des Industrieparks Wiesbaden.

Tag der offenen Tür

Im Jubiläumsjahr öffnet der ISW am 21. Mai auf dem Industrieparkgelände auf der Rheininsel Petersaue die Biologische Abwasserreinigungsanlage (BARA) seine Pforten und lädt zu einer 90-minütigen Führung ein. Der Rundgang beginnt um 10:00 Uhr. Die Teilnahmebedingungen: Besucher müssen festes Schuhwerk tragen und brauchen ein gültiges Ausweisdokument, es gilt die 3G-Regelung. Fotoaufnahmen sind auf dem gesamten Betriebsgelände verboten. Minderjährige dürfen nur in Begleitung Erwachsener teilnehmen, Hunde sind nicht erlaubt. 

Treffpunkt

Treffpunkt für den Rundgang ist der Außenbereich vor dem Kalle Haus in der Rheingaustraße 190-196. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Voranmeldung bis 13.05.2022 per E-Mail an Marcus.Kappes@infraserv-wi.de ist erforderlich, um planen zu können. Bei großem Interesse sind weitere Führungen geplant. Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist zu empfehlen, Besucherparkplätze sind ebenfalls ausreichend vorhanden und werden ausgeschildert. 

Umweltschutzgesetze werden befolgt 

InfraServ Wiesbaden ist sich der besonderen Bedeutung von Wasser sowie ihrer besonderen Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Umwelt bewusst. Deshalb wird im Industriepark mit hochmodernen Anlagen gearbeitet und es werden alle Regeln und Gesetze zum Umweltschutz befolgt, um den Rhein vor möglichen Verunreinigungen zu schützen und das Wasser nicht zu belasten. Der auf der Rheininsel Petersaue gelegenen zentralen Kläranlage des Industrieparks Wiesbaden kommt dabei eine besondere Rolle zu. 

Aufwendiges Überwachungs- und Sicherungssystem 

Die Biologische Abwasserreinigungsanlage ist ein wahres Kraftpaket und eine starke Säule des Umweltschutzes im Industriepark Wiesbaden. Über dessen Abwasserkanäle werden täglich rund 100000 m³ Wasser abgeleitet. Etwa 15000 m³ Produktionsabwasser werden täglich in der BARA biologisch gereinigt und danach mit ca. 85.000 m³ kontrolliertem Kühl- und Regenwasser in den Rhein eingeleitet. 

Zum Schutz des Rheins und der Kläranlage vor nicht bestimmungsgemäßen Einleitungen betreibt InfraServ Wiesbaden ein aufwendiges Überwachungs- und Sicherungssystem an den Kanälen. Nach einer mechanischen und chemischen Vorbehandlung wird das Abwasser aus den Produktionsbetrieben in mehreren Schritten biologisch gereinigt. Die angewandte Reinigungstechnologie erfüllt die erforderlichen hohen Anforderungen der Behörden. 

BARA arbeitet noch effizienter 

Die BARA steht außerdem für hohe Prozess- und Kosteneffizienz: So hat InfraServ Wiesbaden (ISW) erst im April 2022 ein neues Verfahren zur Entwässerung und Verwertung von Schlammfraktionen in Betrieb genommen, die bei der biologischen Abwasserreinigung anfallen. Die neue Anlage ermöglicht dem Industriepark Kosteneinsparungen von jährlich etwa 0,9 Millionen Euro. Mehr als 20 Firmen aus unterschiedlichen Fachgewerken waren an der komplexen Projektarbeit beteiligt. Der InfraServ-Wiesbaden-Tochter ISW-Technik kamen bei der Realisierung des wichtigen Infrastrukturprojekts Schlüsselaufgaben zu.

Foto oben ©2022 InfraServ

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des von Infraserv Wiesbaden finden Sie unter www.infraserv-wi.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.