Die ersten Fußballschuhe zog er für den SSV Ulm in der Jugend an. 2015 wechselte er nach Heidenheim um später in der 2. Bundesliga für St. Pauli durchzustarten. Jetzt ist er in Wiesbaden.

Neue Chance für den SV Wehen Wiesbaden: Bis Saisonende verleiht der FC St. Pauli den Mittelfeldspieler Kevin Lankford an den hessischen Drittligisten. Zuletzt spielte der 22-Jährige für zwei Jahre als Flügelspieler in Heidenheim.

„Kevin ist ein schneller Offensivspieler, der auf beiden offensiven Außenpositionen eingesetzt werden kann. Mit ihm bekommen wir eine weitere Option für unser Angriffsspiel.“ – Christian Hock, SVWW-Sportdirektor

Der Deutsch-Amerikaner absolvierte für St. Pauli in der laufenden Saison mit 429 Minuten fast doppelt soviel Spielzeit wie in der vorherigen Saison. Durch die Konkurrenz im neuen Kader sei da nicht viel mehr herauszuholen, meint St. Pauli-Sportchef Andreas Bornemann: Wir haben unseren Kader in diesem Transferwinter nochmals verstärkt. Dadurch wird es für einige Spieler schwer, regelmäßig zum Einsatz kommen. Vor diesem Hintergrund ist Kevin auf uns zugekommen. Wir halten den Schritt für sinnvoll. Kevin ist noch jung und hat in Wiesbaden bessere Möglichkeiten, mehr Spielerfahrung zu sammeln.

Lankford sieht mit dem Wechsel nach Wiesbaden neue Perspektiven auf sich zukommen. Er sei gespannt auf
den Verein und die 3. Liga. Er freut sich darauf, für den SVWW Vollgas geben zu können.

Zur Person:

Position: Offensives Mittelfeld
Geburtsdatum: 16.11.1998 in Biberach an der Riß
Nationalität: deutsch/amerikanisch
Größe: 1, 84 m
Gewicht: 83 kg
Bisherige Vereine: FC. St. Pauli, 1. FC Heidenheim, SSV Ulm
Rückennummer: 28

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!