Der erste Geisterspieltag der Fußball-Bundesliga ist Geschichte. Einen Teil davon schreibt der Bezahl-Sender Sky. Ohne Bezahlschranke beschert das Wochenende dem Sender eine Rekord-Einschaltquote. 

Der SV Wehen Wiesbaden entwickelt sich zum Angstgegner der Schwaben. Manche Sports Bar war am Sonntagmittag gut besucht. Wer Zuhause Premiere empfangen konnte, durfte den Fußball-Krimi auf dem Sofa ohne zu bezahlen verfolgen. So suchten am Sonntag am ersten Geister-Spieltag nur wenige Fans den Weg zur Brita-Arena. Dort meldete sich der  SVWW mit einem glücklichen Erfolgserlebnis zurück in den Spielbetrieb: Und ein überraschender dazu: Der SVWW gewann sein Heimspiel am Ende glücklich gegen den Tabellenzweiten aus Stuttgart mit 2:1 (0:0).

Der Dirigent verliert

Den Ton in der Britta-Arena gaben erst einmal die Schwaben an. Nach der wochenlangen Corona-Pause meldeten sich Stuttgarts-Profifußballer deutlich kraftvoller zurück. Sie waren ballsicher, körperlich präsenter und drückten den SVWW immer wieder in die eigene Hälfte. In der 7. und 11. Spielminute war es Mario Gomez, der zuerst am Wehrender Torwart Lindner und kurz darauf durch Ungenauigkeit im Abschluss scheiterte. In der Folge lauerte Stuttgart auf seine Chance und beschränkte sich darauf, das Spiel zu inszenieren. Besonders gefährlich wurden die Schwaben dabei jedoch nicht. Ganz anders der SVWW. In den wenigen Chancen die die Wehener hatten, zeigten Sie sich gefährlichen als der VfB über 90 Minuten.

1:0, Wiesbaden führt

Nach der Pause dann ein anderes Bild. Nach einer Balleroberung am eigenen Sechzehner schaltete der SVWW schnell um und spielte den Ball konzentriert über zwei Stationen nach zu Manuel Schäffler, der in der 50. Minute seine Torjäger-Qualitäten in allerbester Mittelstürmer-Manier im Fünfmeterraum voll ausspielte und den Ball zum 1:0 über die Linie schiebt. Der Spielverlauf stand plötzlich Kopf. Der Aufstiegsaspirant aus Stuttgart war gefordert, ließ aber eine echte Reaktion auf den Rückstand vermissen. Stattdessen spielten die Gastgeber mit dem 1:0 im Rücken zielsicher auf. Daniel Kofi Kyereh sowie Jeremias Lorch verpassten allerdings die Vorentscheidung.

Elfmeter in der Nachspielzeit

In der Schlussphase war es dann Stuttgart, denen in der 83. Minute der Ausgleich gelingt. In den verbleibenden sieben Spielminuten entwickelte sich das Spiel zu einem offenem Schlagabtausch. Bei einer Ecke des SVWW köpf Chato Stuttgarts Hamadi Al Ghaddioui an: Handspiel? Die Frage geht nach Köln wo sich der Video-Schiedsrichter einschaltetet. Immer wieder spulten sie vor und zurück, dann entschieden die Schiedsrichter Sascha Stegemann und sein Video-Assistent Robert Kampka auf Elfmeter. Der eingewechselte Dietz behielt die Nerven, läuft an und erzielt in der 86. Spielminute das 2:1 für Wiesbaden. Das Spiel wird nicht wieder angepfiffen und Wiesbaden gelingt der Überraschungssieg.

SV Wehen Wiesbaden Gege VfB Stuttgart

Trainer-Statements: Pellegrino Matarazzo und Rüdiger Rehm nach dem Spiel

SV Wehen Wiesbaden – VfB Stuttgart 2:1 (0:0)

SV Wehen Wiesbaden: 34 Heinz Lindner – 4 Sascha Mockenhaupt – 16 Niklas Dams (76. Titsch Rivero) – 5 Benedikt Röcker – 7 Maximilian Dittgen (76. Knöll) – 15 Paterson Chato Nguendong – 6 Tobias Schwede – 17 Daniel-Kofi Kyereh – 32 Stefan Aigner (69. Lorch) – 10 Sebastian Mrowca (c) – 9 Manuel Schäfler (84. Tietz)

VfB Stuttgart: 1 Gregor Kobel – 35 Marcin Kaminski – 4 Marc-Oliver Kempf (C) – 5 Nathaniel Harry Phillips (58. Stenzel) – 8 Gonzalo Castro Montilla (73. Massimo) – 3 Wataru Endo – 20 Philipp Förster – 10 Daniel Didavi –14 Silas Wamangituka Fundu (73. Klimowicz) – 22 Nicolás Iván González – 27 Mario Gómez García

Tore
1:0 Manuel Schäffler (50.)
1:1 Nicolás Iván Gonzalez (84.)
2:1 Tietz (90.+ 6 HE)

Gelbe Karte
Röcker (5. Gelbe Karte), Mockenhaupt (5. Gelbe Karte) / Wamangituka

Schiedsrichter
Sascha Stegemann, Niederkassel

Zuschauer:
0 (Geisterspiel)

Ergebnisse – 2. Fußball-Bundesliga, 2019.2020, 21. Spieltag

. Heim Gast Ergebnis
16.05. 13:00 SSV Jahn Regensburg Holstein Kiel 02:02
16.05. 13:00 VfL Bochum 1.FC Heidenheim 03:00
16.05. 13:00 Karlsruher SC SV Darmstadt 98 02:00
16.05. 13:00 Erzgebirge Aue SV Sandhausen 03:01
17.05. 13:00 Hannover 96 Dynamo Dresden abges.
17.05. 13:30 Greuther Fürth Hamburger SV 02:02
17.05. 13:30 Arminia Bielefeld VfL Osnabrück 01:01
17.05. 13:30 FC St. Pauli 1. FC Nürnberg 01:00
17.05. 13:30 SV Wehen VfB Stuttgart 02:01

Tabelle – 2. Fußball-Bundesliga, 2019.2020, 21. Spieltag

Platz Mannschaft Sp S U N Tore Diff Pkt
1 Arminia Bielefeld 26 14 10 2 51:25 26 52
2 Hamburger SV 26 12 9 5 50:30 20 45
3 VfB Stuttgart 26 13 6 7 42:30 12 45
4 1.FC Heidenheim 26 11 8 7 34:29 5 41
5 Greuther Fürth 26 10 7 9 39:35 4 37
6 Erzgebirge Aue 26 10 7 9 37:35 2 37
7 SV Darmstadt 98 26 8 12 6 31:33 -2 36
8 Holstein Kiel 26 9 8 9 40:40 0 35
9 FC St. Pauli 26 8 9 9 34:32 2 33
10 SSV Jahn Regensburg 26 9 6 11 38:44 -6 33
11 Hannover 96 25 8 8 9 34:37 -3 32
12 VfL Bochum 26 7 10 9 43:45 -2 31
13 VfL Osnabrück 26 7 9 10 33:36 -3 30
14 SV Sandhausen 26 6 11 9 31:36 -5 29
15 1. FC Nürnberg 26 7 8 11 34:46 -12 29
16 SV Wehen Wiesbaden 26 7 7 12 33:44 -11 28
17 Karlsruher SC 26 6 9 11 35:46 -11 27
18 Dynamo Dresden 25 6 6 13 25:41 -16 24

Nächste Spiele

27. Spieltag, Freitag, 22. Mai, 18:30 Uhr FC Heidenheim – SVWW
28. Spieltag, Dienstag, 28. Mai, 18:30 Uhr SVWW – SV Sandhausen
29. Spieltag, Sonntag, 31. Mai, 13:30 Uhr Hamburger SV – SVWW
30. Spieltag, Freitag, 5. Juni bis Montag, 8. Juni SVWW – Dynamo Dresden
31. Spieltag, Freitag, 12. Juni bis Sonntag, 14. Juni Holstein Kiel – SVWW
32. Spieltag, Dienstag, 16. Juni bis Donnerstag, 18. Juni SVWW – 1. FC Nürnberg
33. Spieltag, Sonntag, 21. Juni, 15:30 Uhr SV Darmstadt 98 – SVWW
34. Spieltag, Sonntag, 28. Juni, 15:30 Uhr SVWW – FC St. Pauli

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des SV Wehen Wiesbaden finden Sie unter svww.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!