Die Sommerferien haben angefangen. Bei Eltern von schulpflichtigen Kindern kann es da drunter und drüber gehen. Der Urlaub ist lang ersehnt. Dazu kommen. Krankheitsfälle.

In den letzten Wochen sind in den Meldestellen aller Ortsverwaltungen aufgrund krankheitsbedingter Ausfälle wiederholt Sprechzeiten ausgefallen. Um den Dienstbetrieb der Meldestellen in allen Stadtteilen bei während der Ferienzeit weiterhin zu gewährleisten, werden in den Meldestellen der Ortsverwaltungen ab Juli reduzierte Sprechzeiten angeboten. Alle anderen Bereiche in den Ortsverwaltungen bleiben wie bisher zu erreichen.

Ausnahme

Eine Ausnahme bildet die Ortsverwaltung Kastel/Kostheim. Diese bleibt auch an den Donnerstagen im Juli geschlossen, das Standesamt steht nach telefonischen Terminabsprachen zur Verfügung.

Öffnungszeiten der Meldestellen in den Ortsverwaltungen:

Auringen: donnerstags 15 bis 18 Uhr
Biebrich: dienstags 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18.30 Uhr, freitags 7 bis 12 Uhr
Bierstadt: mittwochs 7.30 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr, freitags 7.30 bis 12 Uhr
Breckenheim: montags 7.30 bis 11.30 Uhr, donnerstags 14 bis 18 Uhr
Delkenheim: dienstags 13.30 bis 18.30 Uhr
Dotzheim: dienstags 8 bis 13 Uhr, donnerstags 14 bis 18 Uhr
Kastel/Kostheim: montags 8 bis 13 Uhr, mittwochs 8 bis 12 Uhr und 13.30 bis 18 Uhr
Medenbach: dienstags 14.30 bis 18 Uhr
Naurod: montags 13 bis 18 Uhr, mittwochs 7.30 bis 12 Uhr
Nordenstadt: mittwochs 14 bis 18.30 Uhr, freitags 8 bis 13 Uhr
Schierstein: montags 14 bis 18.30 Uhr, donnerstags 8 bis 12 Uhr
Sonnenberg: montags 14 bis 18 Uhr, dienstags 8 bis13 Uhr.

Weitere Nachrichten direkt von den Ortsverwaltungen finden Sie hier.

Die Daten der Hessischen Schulferien finden Sie im Internet, etwa hier.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!