Bildung, Renten – die Flüchtlingspolitik sind die führenden Themen im Bundestagswahlkampf. Dahinter die Frage, wer punktet mit was?

Den aktuellen Umfragen der Demoskopen zufolge könnten CDU und SPD am 24. September bis zu 90 Sitze verlieren. Wie es aktuell aussieht, zeichnet sich zwischen FDP, Die Grünen und Linke ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab, scheint die AFD drittstärkste Kraft im Bundestag zu werden – und Alexander Gauland Oppositionsführer. Laut infratest dimap kommen die CDU auf 38 und die SPD auf 22 Prozent.

Sonntagsfrage von infratest – dimap, Umfrageergebnis. Bild Volker Watschounek

Sonntagsfrage von infratest – dimap, Umfrage-Ergebnis. Bild Volker Watschounek

Den Umfragewerten zufolge reicht es nach den Bundestagswahlen weder für ein schwarz-gelbes – noch für rot-grünes Bündnis. Auch rot-rot-grün hätte keine Chance. Wenn man die Linke mit FDP mit einbezieht … – Regierungsfähig wäre nach aktuellen Prognosen lediglich das aktuelle Bündnis. Die SPD schließt das jedoch aus.

Stimmungsbild: vier Wochen vor der Wahl

Mitmachen und online Farbe bekennen!

Wiesbaden lebt! fragt: Wie würdet Ihr wählen?
vote

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!