Julia Klöckner, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, hat den Startschuss für die bundesweiten Tage der Schulverpflegung gegeben – und dabei gleich das Budget verdoppelt.

Vielfalt schmecken und entdecken – das ist das Motto für die bundesweiten Tage der Schulverpflegung 2018. Bereits zum achten Mal finden von Anfang September bis Ende November in Deutschland und Hessen Aktionen rund um gute und vielfältige Schulverpflegung statt. Gemeinsames Ziel ist es, die Qualität der Schulverpflegung  zu verbessern und das Thema generell in den Fokus zu rücken, um Übergewicht zu vermeiden. Auch Wiesbaden ist am 19. September mit dabei. Wie bereits in den Vorjahren zaubert Sternekoch Michael Kammermeier gemeinsam mit Schülern in der Herrmann-Ehlers-Schule leckere Gerichte.

Mensaessen vom Sternekoch

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr, wird der Schülerwettbewerb zum Thema „Mensaessen muss schmecken“ auch in diesem Jahr wieder stattfinden. An dem Wettbewerb konnten fünf Schüler pro Schule teilnehmen. Schüler, die sich mit Ernährung im Unterricht befassen oder Mensa-Scouts oder Schüler, die sich für das Thema interessieren, wurden angesprochen. Sozialdezernent Christoph Manjura wird die beiden besten Menüvorschläge prämieren. Nach Übergabe der Präsente an die Schüler werden die beiden Siegermenüs verkostet. Diese werden vorab vom Sternekoch Michael Kammermeier in der Lehrküche der Hermann-Ehlers-Schule gemeinsam mit den Schüler/innen kreiert. Die Caterer sollen hierdurch zur Nachahmung animiert werden.

Hintergrund

Im Rahmen des Projektes „Besser Essen – Besser Lernen – Besser Drauf“ werden seit 2008 die Schulen, die Caterer und auch die Verwaltung in ihrem Engagement für eine gesunde Schulverpflegung an den Wiesbadener Schulen durch Frau Dr. Link und Frau Sudhoff-Gresser als Ernährungswissenschaftlerinnenbegleitet. Alle Beteiligten setzen sich mit großem Engagement für ein gesundes Essen an den Wiesbadener Schulen ein. Seitdem haben sie große Fortschritte erlebt und viel geleistet. Gemeinsam mit Caterern und Schulen wird für ein ausgewogenes und leckeres Schulessen und vor allem um die Akzeptanz der Mensa geworben. Ausreichend Obst, Gemüse und Salat, einmal Fisch und maximal 2 x Fleisch pro Woche zählen unter anderen zu den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE), die von den Caterern erfüllt werden müssen.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!