Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Kostümverkauf am Hessischen Staatstheater

Schlange stehen für den Kostümverkauf im Staatstheater

Die närrischen Tage können kommen. Rechtzeitig zur großen Gala Prunksitzung im Kurhaus findet am 21. Januar 2023 zwischen 10:00 und 15:00 Uhr im Staatstheater der nächste Kostümverkauf statt. Aus dem Fundus gibt es witzige, schräge, bunte Kreationen für jedermann.

Volker Watschounek 1 Jahr vor 0

60 Minuten Schlange stehen, für eins von 3500 Teile die angeboten werden. Der Kostümverkauf vom Staatstheater ist beliebt. Angeboten werden bunte Kreationen, die nicht mehr auf der Bühne gebraucht werden.

Mit dem Neujahrsputz schafft sich die Kostümabteilung Platz für neue Kostüme – für neue Kreationen. Von Klein-Accessoires wie Schals und Hüten für wenige Euro bis zu besonderen Einzelstücken aus bekannten Produktionen ist für jeden Geldbeutel etwas dabei. Am Samstag, 21. Januar öffnet der Fundus des Hessischen Staatstheaters seine Türen für den Kostümverkauf

Kostümverkauf, kurz gefasst

Hüte, Requisiten, Kostüme – Kostümverkauf
Wann: 21. Januar 2023, 10:00 bis 15:00 Uhr
Wo: Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Christian-Zais-Straße 3, 65189 Wiesbaden – Der Eingang befindet sich in den Kolonnaden am Kleinen Haus. (Karte + Navigation)

Auch wenn sich das Theater damit reichlich Platz schafft, damit das gelingt ist im Vorfeld wie am Tag selbst eine Menge Arbeit notwenig. Alle Kostüme müssen gesichtet und kontrolliert werden. Danach werden die Teile bis zum Morgengrauen auf Rollständern und fest Stränden drapiert – und frühmorgens in den Malsaal gebracht werden – wo die Kostüme ja auch noch ausgepresst werden müssen. Die Preise variieren stark. Kleinere Einzelteile, vielleicht ein Tuch oder ein Schal, ein T-Shirt … gäbe es bereits ab drei Euro heißt es. Die aufwendigeren Kostüme kosten dagegen schon einmal 200 Euro. Der Preis hängt stark davon ab, wie viel Handarbeit in dem Kostüm steckt. Welche Materialien verarbeitet sind.

Impressionen vom Kostümverkauf

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Für einen Waldgeist aus Ronja Räubertochter, inklusive Kopfbedeckung und Schlappen, waren 2019 schon mal 125 Euro zu berappen. Vielleicht ein Schnäppchen, wenn die Temperaturen an Fastnacht kühl werden. 

Foto oben ©2019 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite des Hessischen Staatstheaters finden Sie unter www.staatstheater-wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.