Corona und kein Ende. In Deutschland ist Tag 493 der Coronakrise: Mit Stand 2. Juli, 18:00 Uhr, sind weltweit 182,673 Millionen (3,95 Millionen) COVID 19-Fälle in Deutschland 3,72 Millionen (91007) in Hessen 290994 (7538) und in Wiesbaden 13079 (278) positiv auf das Sars-CoV-2 getestet. (Quelle RKI)

Die 70. Woche, 28. Juni bis zum 4. Juli 2021. Was bisher passiert ist: Am 27. Februar 2020 wird der erste Fall von Coronavirus in Hessen bekannt. Seitdem sind die Zahlen gestiegen und gefallen. Dann wieder gestiegen und … aktuell befinden wir uns in der dritten Welle und die Zahlen fallen. In Hessen gibt es 290994 positiv auf SARS-Cov-2 getestete Personen. Trotzdem ist Vorsicht geboten: Alles warnt vor der vierten Welle, vor der neuen Delta-Variante.

Lockdown hin und her. Inzidenz-gesteuert. Am 29. März hat die Landesregierung Corona-Regeln verabschiedet, die vom 3. April einen bundesweiten Lockdown nach sich gezogen haben. Basis der einheitlichen Regeln sind die Ergänzungen des Infektionsschutzgesetzes, die der Bundestag beschlossen – und der Bundesrat hat der Gesetzesänderung zugestimmt hat.

Seit dem 24. April, 0:00 Uhr, gilt in Kreisen und Städten mit einer Inzidenz > 100 bundesweit die Ausgangssperre. Ab einer Inzidenz > 165 unter anderem Homeschooling, Notbetreuung und Click & Collect. Ab einem Inzidenzwert von > 100 dürfen Geschäfte wieder eingeschränkt öffnen. Fällt die Bundesnotbremse weg. Als erster Kreis in Hessen unterschreitet der Wetteraukreis am 10. Mai die Inzidenz von 100. Am 26. Mai liegt der Inzidenzwert in Hessen nur noch im Kreis Waldeck-Frankenberg über der Marke von 100. Seit dem 28. Mai unterschreiten alle Kreise den Schwellenwert von 100. Am 3. Juni gilt in Hessen in keinem Kreis mehr die Bundesnotbremse. Am 10. Juni erreicht Wiesbaden die Stufe 2 des Öffnungsplans. Am 11. Juni beginnt in Hessen wieder für alle Schüler der Präsenzunterricht. Am 21. Juni wird in Wiesbaden die Maskenpflicht aufgehoben. Die Inzidenz sinkt am 24. Juni in Wiesbaden unter 10, pendelt allerdings um die 10: einmal drüber, einmal darunter. Die Maskenpflicht in Schulen wird am 25. Juni aufgehoben.

7-Tage-Inzidenz-Entwicklung in Wiesbaden (RKI)

13,3 – 13,3 – 11,1 – 8,6 – 10,1 – 9,3 – 10,1 – 10,8 – 7,9 – 7,5 – 7,5 (heute)

Inzidenz Werte deutschlandweit

Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz liegt laut RKI bei 5,1. In 3 Kreisen liegt die Inzidenz über 20, in 141 Kreisen zwischen 5 und 20 und in 257 Kreisen unter 5. In Hessen liegt kein Kreis über dem Wert 35.  (Quelle: SZ, Stand 3. Juli 2021)

SARS-Cov-2, Daten am 2. Jul1 2021, 8:00 Uhr

Erster positiver Fall: 10. Januar 2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle:
weltweit 1840272002 | + 27216  (-)
Todesfälle: 3979799 | + 455 (-)
Geheilt: 165147043 | + 33837 (-) 89,74 Prozent (=)
Getestete Personen: 2769728357 | + 2853419 (-)
Basisreproduktionsnummer: 0,95 % (=)
Infiziert zu getestet: 6,66 % (+)

In Deutschland

Erster positiver Fall: 28.1.2020 – (So, Mo, Di, Mi, Do, Fr, Sa, So)
Insgesamt bestätigte Fälle: 3736940 | + (-)
Todesfälle: 91530 | + 77  (-)
Geheilt: 3625700 | – 1500 (+)  97,02 (=)
Getestete Personen: 63813168 | +/- 0 (=)
Basisreproduktionsnummer: 0,89 (=)
Infiziert zu getestet: 5,85 Prozent (=)

Plus, Minus und Gleich, die Zeichen in den Klammern geben die Entwicklung zum Vortag wieder. (Daten App des RKI)

 

SARS-Cov-2 in Wiesbaden

Samstag, 3. Juli 2021, 8:00 Uhr – Tag 494

SARS-Cov-2. Von Freitag auf Samstag weist das RKI um Mitternacht 13083 registrierte Fälle aus, die Stadt um 15:00 Uhr 13072 aus. Das sind nach den Zahlen des RKI 4 Fälle mehr, nach Angaben der Stadt keine  Fälle mehr12756 Personen davon gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich laut der Stadt Wiesbaden aktuell 50 Personen. 278/278 Wiesbadener (RKI/Stadt) sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Insgesamt zeigen 38 Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 4. Juli 2021 werden drei Personen die Quarantäne verlassen.
Im Versorgungsgebiet Wiesbaden stehen aktuell 12 Betten von 95 Betten in vier Krankenhäusern zur Verfügung. Insgesamt sind 83 Betten belegt.

Das 7-Tage-R liegt bei 0,93. Der 7-Tage-Inzidenz satgniert bei 7,5 (RKI) / 7,5 (Stadt). Nach dem Hessischen Eskalationskonzept steht in Wiesbaden die Ampel auf Gelb (Quelle Stadt/RKI).
Seit Impfstart sind in Wiesbaden 165578 Personen geimpft worden. Das entspricht am 3. Juli ein Plus rund 1195  zum 30. Juni. – verteilt auf Erst- und Zweitimpfung.

Tag 36 unter 100, Tag 25 unter 35!

SARS-Cov-2 in Hessen

Freitag, 2. Juli  2021, 8:00 Uhr – 290994 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle in Deutschland: 3729682 (Vortag) + 649
Todesfälle in Deutschland: 91007 (Vortag) + 69
Bestätigte Fälle in Hessen: 290994 (Vortag) + 60
Todesfälle in Hessen: 7538 (Vortag) + 17

Der Hessische Rundfunk berichtet …

…, dass die am morgen angekündigte Sonder-Impfaktion im Wiesbadener Impfzentrum am Nachmittag wieder abgesagt wurde.

…, dass die FDP Belohnungen für impfwillige Bürger vorschlage. Wer sich impfen lasse, solle Gutscheine für den freien Eintritt in Freizeitparks und Museen erhalten, sagt die Gesundheitsexpertin der FDP-Bundestagsfraktion, Christine Aschenberg-Dugnus.

…, dass die Kunstausstellung documenta 15 trotz unsicherer Pandemie-Zeiten wie geplant 2022 stattfinden solle.

…, dass im Werra-Meißner-Kreis mit sofortiger Wirkung im Impfzentrum keine Astrazeneca-Zweitimpfungen mehr durchgeführt würden.

…, dass die Gastronomie angesichts der niedrigen Corona-Neuinfektionen ein Ende der Testpflicht für Innenräume fordere.

…, dass Menschen, die zuerst mit Astrazeneca geimpft wurden, künftig unabhängig vom Alter als zweites einen mRNA-Impfstoff wie Biontech oder Moderna erhalten sollen.

…, binnen 24 Stunden haben sich 60 Personen neu mit dem Virus infiziert. Insgesamt sind seit dem Start der Erfassung in Hessen 290994 Corona-Fälle registriert worden. Landesweit sinkt die Inzidenz auf 7,0. Kein Kreis liegt über 35. Die höchste Inzidenz hat Frankfurt mit 17,7. Der Vogelsbergkreis, Kreise Schwalm-Eder und Lahn-Dill liegen bei 0.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt in Wiesbaden auf 7,5  hessenweit sinkt sie auf 7,0.

Ältere Coronavirus Nachrichten aus Hessen.

SARS-Cov-2: Nachrichten chronologisch nach Datum

Coronavirus ©2020 Pixyabay

Coronavirus ©2020 Pixyabay/iximus

SARS-Cov-2 in Wiesbaden

Freitag, 2. Juli 2021, 18:00 Uhr – Tag 493

SARS-Cov-2. Von Donnerstag auf Freitag weist das RKI um Mitternacht 13078 registrierte Fälle aus, die Stadt um 15:00 Uhr 13072 aus. Das ist nach den Zahlen des RKI 1 Fall mehr, nach Angaben der Stadt – 4 Fäll2 Personen davon gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich laut der Stadt Wiesbaden aktuell 77 Personen. 278/278 Wiesbadener (RKI/Stadt) sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Insgesamt zeigen 38Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 3. Juli 2021 kann keine Person die Quarantäne verlassen.
Im Versorgungsgebiet Wiesbaden stehen aktuell 8 Betten von 94 Betten in vier Krankenhäusern zur Verfügung. Insgesamt sind 86 Betten belegt.

Das 7-Tage-R liegt bei 1,0. Der 7-Tage-Inzidenz sinkt auf auf 7,5 (RKI) / 7,5 (Stadt). Nach dem Hessischen Eskalationskonzept steht in Wiesbaden die Ampel auf Gelb (Quelle Stadt/RKI).
Seit Impfstart sind in Wiesbaden 164383 Personen geimpft worden. Das entspricht am 2. Juli ein Plus rund 1153  zum 30. Juni. – verteilt auf Erst- und Zweitimpfung.

Tag 35 unter 100, Tag 24 unter 35!


Donnerstag, 1. Juli 2021, 18:00 Uhr – Tag 491

SARS-Cov-2. Von Mittwoch auf Donnerstag weist das RKI um Mitternacht 13078 registrierte Fälle aus, die Stadt um 15:00 Uhr 13068 aus. Das ist nach den Zahlen des RKI 6 Fälle mehr, nach Angaben der Stadt 1 Fall12755 Personen davon gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich laut der Stadt Wiesbaden aktuell 79 Personen. 278/278 Wiesbadener (RKI/Stadt) sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Insgesamt zeigen 35 Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 2. Juli 2021 kann 1 Person die Quarantäne verlassen.
Im Versorgungsgebiet Wiesbaden stehen aktuell 8 Betten von 95 Betten in vier Krankenhäusern zur Verfügung. Insgesamt sind 87 Betten belegt.

Das 7-Tage-R liegt bei 0,99. Der 7-Tage-Inzidenz sinkt auf auf 7,9 (RKI) / 7,9 (Stadt). Nach dem Hessischen Eskalationskonzept steht in Wiesbaden die Ampel auf Gelb (Quelle Stadt/RKI).
Seit Impfstart sind in Wiesbaden 164383 Personen geimpft worden. Das entspricht am 2. Juli ein Plus rund 1153  zum 30. Juni. – verteilt auf Erst- und Zweitimpfung.

Tag 34 unter 100, Tag 23 unter 35!


Mittwoch, 30. Juni 2021, 18:00 Uhr – Tag 490

SARS-Cov-2. Von Dienstag auf Mittwoch weist das RKI um Mitternacht 13077 registrierte Fälle aus, die Stadt um 15:00 Uhr 13067 aus. Das ist nach den Zahlen des RKI 6 Fälle mehr, nach Angaben der Stadt 1 Fall12719 Personen davon gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich laut der Stadt Wiesbaden aktuell 107 Personen. 278/278 Wiesbadener (RKI/Stadt) sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Insgesamt zeigen 70 Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 30. Juni 2021 können 2 Personen die Quarantäne verlassen.
Im Versorgungsgebiet Wiesbaden stehen aktuell 13 Betten von 94 Betten in vier Krankenhäusern zur Verfügung. Insgesamt sind 81 Betten belegt.

Das 7-Tage-R liegt bei 0,97. Der 7-Tage-Inzidenz steigt auf 10,8 (RKI) / 10,8 (Stadt). Nach dem Hessischen Eskalationskonzept steht in Wiesbaden die Ampel auf Gelb (Quelle Stadt/RKI).
Seit Impfstart sind in Wiesbaden 163230 Personen geimpft worden. Das entspricht am 30. Juni ein Plus rund 1352  zum 29. Juni. – verteilt auf Erst- und Zweitimpfung.

Tag 33 unter 100, Tag 22 unter 35!


Dienstag, 29. Juni 2021, 8:00 Uhr – Tag 489

SARS-Cov-2. Von Montag auf Dienstag weist das RKI um Mitternacht 13071 registrierte Fälle aus, die Stadt um 15:00 Uhr 13066 aus. Das ist nach den Zahlen des RKI 3 Fälle mehr, nach Angaben der Stadt 6 Fälle12702 Personen davon gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich laut der Stadt Wiesbaden aktuell 121 Personen. 278/278 Wiesbadener (RKI/Stadt) sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Insgesamt zeigen 82 Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 30. Juni 2021 können 3 Personen die Quarantäne verlassen.
Im Versorgungsgebiet Wiesbaden stehen aktuell 16 Betten von 95 Betten in vier Krankenhäusern zur Verfügung. Insgesamt sind 79 Betten belegt.

Das 7-Tage-R liegt bei 0,94. Der 7-Tage-Inzidenz steigt auf 10,1 (RKI) / 10,1 (Stadt). Nach dem Hessischen Eskalationskonzept steht in Wiesbaden die Ampel auf Gelb (Quelle Stadt/RKI).
Seit Impfstart sind in Wiesbaden 161878 Personen geimpft worden. Das entspricht am 29. Juni ein Plus rund 1418  zum 28. Juni. – verteilt auf Erst- und Zweitimpfung.

Tag 32 unter 100, Tag 21 unter 35!


Montag, 28. Juni 2021, 13:00 Uhr – Tag 488

SARS-Cov-2. Von Sonntag auf Montag weist das RKI um Mitternacht 13068 registrierte Fälle aus, die Stadt um 15:00 Uhr 13060 aus. Das ist nach den Zahlen des RKI 8 Fälle mehr, nach Angaben der Stadt 2 Fälle12702 Personen davon gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich laut der Stadt Wiesbaden aktuell 145 Personen. 278/278 Wiesbadener (RKI/Stadt) sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Insgesamt zeigen 80 Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 30. Juni 2021 können 4 Personen die Quarantäne verlassen.
Im Versorgungsgebiet Wiesbaden stehen aktuell 16 Betten von 95 Betten in vier Krankenhäusern zur Verfügung. Insgesamt sind 79 Betten belegt.

Das 7-Tage-R liegt bei 0,83. Der 7-Tage-Inzidenz steigt auf 10,1 (RKI) / 10,1 (Stadt). Nach dem Hessischen Eskalationskonzept steht in Wiesbaden die Ampel auf Gelb (Quelle Stadt/RKI).
Seit Impfstart sind in Wiesbaden 160460 Personen geimpft worden. Das entspricht am 29. Juni ein Plus rund 3416  zum 28. Juni. – verteilt auf Erst- und Zweitimpfung.

Tag 32 unter 100, Tag 21 unter 35!


Sonntag, 27. Juni 2021, 13:00 Uhr – Tag 486

SARS-Cov-2. Von Freitag auf Samstag weist das RKI um Mitternacht 13062 registrierte Fälle aus, die Stadt um 15:00 Uhr 13058 aus. Das ist nach den Zahlen des RKI 3 Fall mehr, nach Angaben der Stadt 7 Fälle12691 Personen davon gelten als genesen. In Quarantäne befinden sich laut der Stadt Wiesbaden aktuell 119 Personen. 278/278 Wiesbadener (RKI/Stadt) sind inzwischen an den Folgen des Virus verstorben. Die Zahl ist im Vergleich zum Vortag nicht gestiegen. Insgesamt zeigen 89 Personen mehr oder weniger Symptome und gelten als COVID-19-Patienten. Am 28. Juni 2021 können 10 Personen die Quarantäne verlassen.
Im Versorgungsgebiet Wiesbaden stehen aktuell 16 Betten von 95 Betten in vier Krankenhäusern zur Verfügung. Insgesamt sind 79 Betten belegt.

Das 7-Tage-R liegt bei 0,74. Der 7-Tage-Inzidenz steigt auf 10,1 (RKI) / 10,1 (Stadt). Nach dem Hessischen Eskalationskonzept steht in Wiesbaden die Ampel auf Gelb (Quelle Stadt/RKI).
Seit Impfstart sind in Wiesbaden 157044 Personen geimpft worden. Das entspricht am 28. Juni ein Plus rund 1260  zum 24. Juni. – verteilt auf Erst- und Zweitimpfung.

Tag 31 unter 100, Tag 20 unter 35!


SARS-Cov-2 in Hessen

Donnerstag, 1. Juli  2021, 18:00 Uhr – 290935 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle in Deutschland: 3728641 (Vortag) + 500
Todesfälle in Deutschland: 90934 (Vortag) + 56
Bestätigte Fälle in Hessen: 290935 (Vortag) + 92
Todesfälle in Hessen: 7521 (Vortag) + 6

Der Hessische Rundfunk berichtet …

…, dass Russland den dritten Tag in Folge einen Rekord an Covid-19-Todesfällen verzeichne: Die Behörden registrierten am Donnerstag 672 Tote binnen 24 Stunden.

…, dass die Zahl der weltweiten Corona-Neuinfektionen laut WHO vergangene Woche erstmals seit Mitte April wieder leicht gestiegen sei.

…, dass Österreich ab Donnerstag in einigen Bereichen Maßnahmen lockere, zum Beispiel bei der Maskenpflicht und im Einzelhandel. Auch Clubs dürfen wieder öffnen.

…, dass Kinder in Kitas keine Infektionstreiber seien – und auch die Alpha-Variante des Coronavirus nicht zu einer höheren Ansteckungsrate unter kleinen Kindern führe. Das sind die Ergebnisse der beiden neuen Safe-Kids-Studien, die Gesundheitsminister Kai Klose (Grüne) und die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek am Donnerstag in Wiesbaden präsentiert haben.

…, dass die Bundesnotbremse zur Eindämmung der Pandemie geendet ist und nicht verlängert wurde..

…, binnen 24 Stunden haben sich 87 Personen neu mit dem Virus infiziert. Insgesamt sind seit dem Start der Erfassung in Hessen 290935 Corona-Fälle registriert worden. Landesweit steigt die Inzidenz auf 7,4. Kein Kreis liegt über 35. Die höchste Inzidenz hat Frankfurt mit 17,7. Der Vogelsbergkreis, Kreise Schwalm-Eder und Lahn-Dill liegen bei 0.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt in Wiesbaden auf 7,9  hessenweit steigt sie auf 7,4.

 

Mittwoch, 30. Juni  2021, 18:00 Uhr – 290848 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle in Deutschland: 3728141 (Vortag) + 808
Todesfälle in Deutschland: 90875 (Vortag) + 56
Bestätigte Fälle in Hessen: 290848 (Vortag) + 92
Todesfälle in Hessen: 7515 (Vortag) + 3

Der Hessische Rundfunk berichtet …

…, dass sich rund 2000 Corona-Fälle in Schottland in Verbindung mit Spielen der Fußball-EM bringen ließen.

…, dass die Zahl der weltweiten Corona-Neuinfektionen laut WHO vergangene Woche erstmals seit Mitte April wieder leicht gestiegen sei.

…, dass das Auswärtige Amt am Donnerstag Reisewarnungen für 80 Risikogebiete aufheben wolle. Warnungen für Länder, die als Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet eingestuft werden, blieben aber bestehen.

Über ein halbes Jahr waren die Kinos pandemiebedingt geschlossen. Am Donnerstag öffnen sie wieder. Die meisten Betreiber schließen sich der bundesweiten Öffnung an, sagte Erwin Heberling vom Film- und Kinobüro Hesse“

…, dass Tierschützer eine Abgabewelle von Haustieren erwarten. Laut der Organisation Tiere in Not in Reichelsheim (Odenwald) häufen sich bereits Anfragen von Hundebesitzern, die ihre Vierbeiner unterbringen wollen.

…, binnen 24 Stunden haben sich 92 Personen neu mit dem Virus infiziert. Insgesamt sind seit dem Start der Erfassung in Hessen 290848 Corona-Fälle registriert worden. Landesweit sinkt die Inzidenz auf 7,3. Kein Kreis liegt über 35. Die höchste Inzidenz hat Frankfurt mit 17,0. Der Vogelsbergkreis, Kreise Schwalm-Eder und Lahn-Dill liegen bei 0.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Wiesbaden auf 10,8  hessenweit sinkt sie auf 7,3.


Dienstag, 29. Juni  2021, 10:00 Uhr – 290538 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle in Deutschland: 3727333 (Vortag) + 404
Todesfälle in Deutschland: 90819 (Vortag) + 57
Bestätigte Fälle in Hessen: 290756 (Vortag) + 44
Todesfälle in Hessen: 7512 (Vortag) + 7

Der Hessische Rundfunk berichtet …

…, dass am Sonntag im Impfzentrum Marburg eine eigene Impfstraße eingerichtet werde. 900 Dosen des Impfstoffs von Johnson & Johnson sollen zwischen 7:00 und 22:00 Uhr ohne vorherige Terminvergabe verimpft werden.

…, dass es am Mittwoch im Darmstädter Impfzentrum eine Sonderimpfaktion mit Astrazeneca gebe. Rund 1000 Dosen würden ohne Priorisierung verimpft. Alle ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Darmstadt sind impfberechtigt.

…, dass viele Angestellte während der Corona-Pandemie ihr Homeoffice lieb gewonnen haben und nun nicht mehr zurück möchten. Nach einer repräsentativen Studie der Krankenkasse DAK Gesundheit mit 1000 Befragten aus ganz Hessen könnten sich 58 Prozent vorstellen, in Zukunft die Hälfte der Zeit von zu Hause aus zu arbeiten.

…, dass die Anmeldungen von Hochzeiten in vielen Standesämtern bei den aktuell fallenden Zahlen steigen würden. Hochzeitstermine seien stark nachgefragt.

…, binnen 24 Stunden haben sich 44 Personen neu mit dem Virus infiziert. Insgesamt sind seit dem Start der Erfassung in Hessen 290756 Corona-Fälle registriert worden. Landesweit sinkt die Inzidenz auf 7,4. Kein Kreis liegt über 35. Die höchste Inzidenz hat Frankfurt mit 17,0. Der Vogelsbergkreis, Kreise Schwalm-Eder und Lahn-Dill liegen bei 0.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Wiesbaden auf 10,1  hessenweit sinkt sie auf 7,4.


Montag, 28. Juni  2021, 10:00 Uhr – 290538 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle in Deutschland: 3726929 (Vortag) + 219
Todesfälle in Deutschland: 90762 (Vortag) + 8
Bestätigte Fälle in Hessen: 290712 (Vortag) + 24
Todesfälle in Hessen: 7505 (Vortag) + 1

Der Hessische Rundfunk berichtet …

…, dass es angesichts der Corona-Infektionen der Delta-Variante von Dienstag an Sonderkontrollen der Bundespolizei am Frankfurter Flughafen von Reisenden aus Portugal gebe.

…, dass Italien die Maskenpflicht im Freien aufgehoben habe.

…, das rund jeder zehnte Landkreis in den vergangenen sieben Tagen keinen einzigen Corona-Fall verzeichnet habe. Die 7-Tage-Inzidenz liege in 40 von 412 erfassten Kreisen und kreisfreien Städten bei 0.

…, dass sich Hunderte spanische Schüler  bei Klassenfahrt auf Mallorca infiziert hätten.

…, dass es bei den staatlichen Corona-Hilfen für die Wirtschaft bislang mehr als 1740 Verdachtsfälle auf Betrug gebe.

…, binnen 24 Stunden haben sich 65 Personen neu mit dem Virus infiziert. Insgesamt sind seit dem Start der Erfassung in Hessen 290688 Corona-Fälle registriert worden. Landesweit sinkt die Inzidenz auf 7,5. Kein Kreis liegt über 35. Der Vogelsbergkreis liegt weiterhin bei 0, auch die Kreise Bergstraße, Limburg-Weilburg und Schwalm-Eder haben eine Inzidenz unter zwei.

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Wiesbaden auf 10,1  hessenweit sinkt sie auf 7,5.


Sonntag, 27. Juni  2021, 10:00 Uhr – 290538 registrierte Corona-Fälle

Bestätigte Fälle in Deutschland: 3725564 (Vortag) + 592
Todesfälle in Deutschland: 90678 (Vortag) + 68
Bestätigte Fälle in Hessen: 290688 (Vortag) + 65
Todesfälle in Hessen: 7504 (Vortag) + 3

Der Hessische Rundfunk berichtet …

…, dass sich Hunderte spanische Schüler  bei Klassenfahrt auf Mallorca infiziert hätten.

…, dass es bei den staatlichen Corona-Hilfen für die Wirtschaft bislang mehr als 1740 Verdachtsfälle auf Betrug gebe.

…, binnen 24 Stunden haben sich 65 Personen neu mit dem Virus infiziert. Insgesamt sind seit dem Start der Erfassung in Hessen 290688 Corona-Fälle registriert worden. Landesweit sinkt die Inzidenz auf 7,5. Kein Kreis liegt über 35. Der Vogelsbergkreis liegt weiterhin bei 0, auch die Kreise Bergstraße, Limburg-Weilburg und Schwalm-Eder haben eine Inzidenz unter zwei

Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Wiesbaden auf 10,1  hessenweit sinkt sie auf 7,5.

Ältere Coronavirus Nachrichten aus Hessen.

(Foto oben ©2020 Gerd Altmann auf Pixabay)

Die offizielle Internetseite des Robert-Koch-Instituts mit Fallzahlen finden Sie unter: www.rki.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!