Ray Chen entwirft ein Bild davon, was es heißt, ein Musiker des 21. Jahrhunderts im Bereich der klassischen Musik zu sein.

Mit Ray Chen, der das gleiche Programm wird am Dienstagabend im Friedrich-Thiersch-Saal der erste Preisträger des Königin Elisabeth Wettbewerbs für Violine 2009, Brüssel, sowie der Sieger des Young Concert Artists International Auditions in New York als erster Künstler der neuen Konzertreihe Meisterwerke der Klassik zu Gast sein.

Meisterwerke der Klassik, kurz gefasst

Ray Chen spielt – Werke von Tschaikowski und Dvořák
Wann: 27. März 2017, 20:00 Uhr
Wo: Kurhaus Wiesbaden, Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden (Karte + Navigation)
Eintritt: ab 47,70 Euro

Mit mehr als 150 Konzerten zählt das Rheingau Musikfestival zu den großen Konzertreihen in Europa. Den Themenschwerpunkt bilden in dieser Saison der 100. Geburtstag von Leonard Bernstein und der 100. Geburtstag von Claude Debussy. Nicht alleine. Vergangene Woche hat Michael Herrmann, Geschäftsführer von Wiesbaden Musik, bekannt gegeben, dass die Wiesbaden Musik GmbH Ruf und Bekanntheit des Rheingau Musikfestivals nutzen möchte, um Wiesbaden mit seinen erstklassigen und imposanten Konzertsälen kulturell und künstlerisch zu bereichern. Hermann betonte, dass dies keine Kampfansage an die hiesigen Konzertveranstalter sei. Vielmehr wolle das Team um den Geschäftsführer seine vielen Kontakte nutzen, und auch Wiesbaden und das Rhein Main Gebiet mit der ersten Liga der Klassik bespielen.

Programm

Carl Maria von Weber · Ouvertüre „Oberon“
Pjotr Iljitsch Tschaikowski · Violinkonzert D-Dur op. 35
Antonin Dvořák · Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 7

Die hochkarätigen Konzerte werden nicht im Rahmen des Rheingauer Musikfestivals platziert, sondern jeweils als Einzelkonzerte unter dem Titel Meisterwerke der Klassik. Den Auftakt der Reihe sollte der namhafte Violinist David Garett am 27. März im Kurhaus Wiesbaden geben. Nachdem bekannt wurde, dass sich der Ausnahme-Violinist Garrett das Konzert am 27. März wegen eines Bandscheibenvorfalls nicht kann. An seiner Stelle wird am Dienstagabend zusammen mit dem Orchestre National de Belgique unter der Leitung von James Feddeck der australisch-taiwanische Violinist Ray Chen spielen – ein würdiger Ersatz, der bereits in den letzte Wochen als Ersatz für David Garrett das Publikum in der Elbphilharmonie Hamburg und der Tonhalle Düsseldorf begeisterte.

Meisterwerke der Klassik

Nach der Sommerpause kann sich Wiesbadens Kultur-Publikum auf Konzerte des City of Bimingham Symphony Orchestra, der Violinistin Sol Gabetta, den Violinisten Serge Zimmermann, der Violinistin Lisa Batiahvili und andere herausragende Künstler freuen.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!