Zu seinen Lieblingswerkzeuge zählt die Flex. Eigentlich ungewöhnlich für einen Schreiner. Wenn aber an Scharnieren die Funken sprühen…

Die Handwerkskammer Wiesbaden hat am 9. Mai Paul Loh als Lehrling des Monats April ausgezeichnet. Der 22-Jährige wird von der Möbelschreinerei Karl-Heinz Brauer und dort von dem engagierten Inhaber und Tischlermeister Karl-Heinz Brauer zum Tischler ausgebildet. Seit 25 Jahren führt Brauer sein Geschäft in Igstadt, seit 20 Jahren bildet er aus.

Großes Lob

Bei der Auszeichnung stellte Handwerkskammer-Vizepräsident Stefan Füll fest, dass Loh vom Jahrgang her im vergangenen Jahrhundert geboren ist. Eine Tatsache, die im Jahr 2018 und in Zeiten von G 8 immer seltener geworden ist. Loh aber habe sich erst nach dem Fachabi für die Ausbildung entschieden – und bei seinem exzellenten Notendurchschnitt ist davon auszugehen, dass er seine beruflichen Weg finden und gehen wird: ganz gleich ob ein Studium oder ein Meisterkurs folgt.

Zuverlässig, selbstständig, pünktlich

Im Ausbildungsbetrieb Brauer ist Loh durch seine Zuverlässigkeit aufgefallen. Er sei „pünktlich“ und verfüge über eine „sehr gute Auffassungsgabe“, arbeite selbstständig und setze gezeigtes „sehr schnell um“. Das Auftreten beim und die Kommunikation mit Kunden sei ebenfalls ausgezeichnet. Die Berufsschulnoten sind durchweg „sehr gut“.

Ausgezeichnet

Vizepräsident Stefan Füll überreichte dem Lehrling des Monats eine Armbanduhr und eine Urkunde. Er lobte die Leistung des Auszubildenden, erinnerte aber zugleich daran, dass auch der Ausbildungsbetrieb einen großen Anteil an einer guten Ausbildung habe.

Hintergrund

Unter dem Motto Ausgezeichnete Lehrlinge auszeichnen hat die Handwerkskammer Wiesbaden seit 1999 insgesamt 232 Auszubildende geehrt, die durch außergewöhnlich gute Leistungen auffallen. Betriebsinhaber aus dem Kammerbezirk können Auszubildende ab dem zweiten Lehrjahr zum „Lehrling des Monats“ vorschlagen. Der oder die Auszubildende sollte über Eigenschaften wie Verantwortungsgefühl, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Konzentrationsfähigkeit, Freundlichkeit und natürlich fachliche Kompetenz verfügen.

Auszubildende des Monats  

2018

April

Paul Loh

Tischler

Wiesbaden

Karl-Heinz Brauer

März

Cinzia Saquella

Friseurin

Elz

Marion Saquella Friseure

Februar

Tim Ruppel

Elektroniker

Schotten

Herbert Betz GmbH & Co. KG

Januar

Anna-Janine Bertuleit

Anlagenmechanikerin für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Gießen

Drolsbach GmbH & Co. KG

2017

Dezember

Michael Kahsu

Tesfazghi

Elektroniker

Hünfelden

Christian Lenz

November

Cornelius Becker

Tischler

Wiesbaden

Christ & Holtmann

Oktober

Tim Hofmann

Mechaniker für Land- und

Baumaschinentechnik

Florstadt

Heinz-Günther Ebert

September

Florian Kaiser

Kfz-Mechatroniker

Lauterbach

Autohaus Rausch GmbH

August

André Wink

Elektroniker

Wiesbaden

Elektro Hohl Nachfolger

Rainer Übel GmbH

Juli

Sebastian Müller

Maurer

Schlüchtern

Jökel Bau GmbH u. Co. KG

Juni

Marc Schneider

Metallbauer

Wiesbaden

Huhle Stahl- u. Metallbau

GmbH

Mai

Kristian Müller

Schornsteinfeger

Birstein

Frank Hofmann

April

Saskia Henniges

Metallbauerin

Wiesbaden

Schulze & Müller GmbH

März

Lukas Klingelhöfer

Maurer

Butzbach

Bauunternehmen G. Hilde-

brand GmbH u. Co.KG

Februar

Luisa Müller

Friseurin

Jossgrund

Salon Klaus Kleespies

Januar

Theresa Georg

Tischlerin

Gießen

Stadttheater Gießen

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!