Nachdem im Rahmen der letzten Stadtverordnetenversammlung Christiane Hinninger (Grüne) mit 41 Stimmen von 81 Stimmen zur Dezernentin gewählt, wurden die Dezernatszuschnitte neu geregelt.

Vergangenen Donnerstag wurde die Grundlage geschaffen. Als frisch gewählte Wirtschfts-Dezernentin ist Christiane Hinninger (Grüne) am Morgen nach München gefahren, wo Sie auf dem Gemeinschaftsstand der Metropolregion FrankfurtRheinMain auf der Expo Real die Interessen der Landeshauptstadt vertreten wird. Seit dem 1. Oktober offiziell, wurde am Morgen durch die Pressestelle der Stadt verlautbart.

„Mit der Zuwahl einer Dezernentin verteilen sich die Aufgaben des hauptamtlichen Magistrats wieder auf mehr Schultern, was angesichts der großen Herausforderungen dringend notwendig ist. Damit endet auch die Zwischenlösung, die nach dem tragischen Tod von Hans-Martin Kessler erforderlich geworden ist. Mein Dank gilt insbesondere Markus Gaßner, der bis zum Ausscheiden aus dem Magistrat über mehrere Monate ehrenamtlich die gesamte Verantwortung für das Dezernat übernommen hatte.“ – Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende

Auch Dieter Schlempp, der sich seither als ehrenamtlicher Liegenschaftsdezernent in die Pflicht nehmen hat lassen, dankte Gert-Uwe Mende, der ebenso den Kollegen Dr. Oliver Franz, Axel Imholz und Andreas Kowol, die Teilbereiche interimistisch verantwortet hatten. Als Oberbürgermeister freue freue sich Mende, nach Wahrnehmung in Vertretung nunmehr die Zuständigkeit für den Bereich der Stadtplanung dauerhaft zu verantworten.

Neuordnung der Dezernate

Neuordnung der Dezernate ©2022 Volker Watschounek

 

 

Neuordnung der Dezernate

Zum Dezernat I des Oberbürgermeisters gehören nun das Hauptamt, das Personalamt, das Amt für Statistik und Stadtforschung, das Revisionsamt, das Amt der Stadtverordnetenversammlung, die Feuerwehr, das Sportamt und das Stadtplanungsamt sowie die WLW und mattiaqua.

Dem Dezernat II des Bürgermeisters Dr. Oliver Franz sind das Rechtsamt, das Ordnungsamt, das Amt für Veterinärwesen und Verbraucherschutz sowie das Gesundheitsamt zugeordnet.

Das Dezernat III für Finanzen, Schule und Kultur des Stadtkämmerers Axel Imholz umfasst die Kämmerei, das Kassen- und Steueramt, das Schulamt sowie das Kulturamt.

Zum Dezernat IV für Umwelt, Wirtschaft, Gleichstellung und Digitalisierung der neuen Stadträtin Christiane Hinninger gehören das Amt für Innovation, Organisation und Digitalisierung, das Umwelt, das Grünflächenamt, das Referat für Wirtschaft und Beschäftigung, die Stabstelle Kommunale Frauenbeauftragte sowie die LSBTIQ-Koordinierungsstelle und die TriWiCon.

Dem Dezernat V für Bauen und Verkehr von Stadtrat Andreas Kowol sind das Liegenschaftsamt, das Straßenverkehrsamt, die Bauaufsicht, das Hochbauamt sowie das Tiefbau- und Vermessungsamt und die ELW zugeordnet.

Das Dezernat VI für Soziales, Bildung, Wohnen und Integration von Stadtrat Christoph Manjura umfasst das Amt für Zuwanderung und Integration, das Sozialleistungs- und Jobcenter sowie das Amt für Soziale Arbeit.

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite von Wiesbadens Dezernaten finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!