Neujahrsansprache: Rückblick und Ausblick in einem. Hessens Ministerpräsident erinnert an die schrecklichen und grauenvollen Taten und blickt zuversichtlich auf 2021.

Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier hat die Menschen in seiner Neujahrsansprache dazu aufgerufen, im neuen Jahr mehr denn je zusammenzustehen und sagte weiter, dass wir den Jahreswechsel in diesen Jahr bedauerlicherweise in einer sehr ernsten Lage begehen. Wir seien mitten in der Pandemie und müssen weiterhin alles dafür tun, um die viel zu hohen Infektionszahlen einzudämmen.

„Ich weiß dabei um die vielen Zumutungen für die Bürger. Vieles, was uns Freude macht, ist zurzeit verboten, und viele von uns sorgen sich: um ihre Gesundheit, um die Gesundheit ihrer Mitmenschen und viele auch um ihre Existenz. Es gibt aber auch Licht am Horizont, die Zulassung des Impfstoffs sowie der Impfstart lassen uns auch mit Zuversicht auf das Jahr 2021 blicken.“ – Ministerpräsident Volker Bouffier

Wenn wir uns später einmal erinnern würden, dann werde das Jahr 2020 das Jahr sein, in dem Corona unser Leben bestimmt habe, so Bouffier weiter. Ich wünsche uns allen, dass das Jahr 2021 das Jahr wird, in dem wir Corona überwinden. Bei den Impfungen bat er um Geduld. Wir haben bereits mit den Impfungen begonnen. Auch wenn wir bislang nur geringe Mengen der Impfdosen haben, wird sich dies Stück für Stück bessern. Ich bitte Sie deshalb um Geduld. Entscheidend ist doch, dass möglichst viele Menschen geimpft werden und wir so immer mehr zu unserem normalen Leben zurückkehren können.

„Ich denke heute Abend besonders an unsere älteren Mitbürger in den Heimen und zu Hause und an die Kranken in unseren Krankenhäusern. Sie sind besonders gefährdet und ihnen muss unsere größte Sorge gelten.“ – Ministerpräsident Volker Bouffier

Der Regierungschef bedankte sich bei den vielen Menschen, die ehrenamtlich im Einsatz sind. Und er dankte den Polizeibeamten, den Feuerwehrleuten, die auch heute für unsere Sicherheit im Einsatz sind. Dank zollte Bouffier auch den Soldaten, die oft fern der Heimat für die Freiheit der Menschen ihren Dienst tun, aber auch jetzt die Gesundheitsämter unterstützen.

„Und dazu gehören unsere Ärzte, Rettungsdienste und Pflegekräfte, die rund um die Uhr für unsere Gesundheit sorgen. Und das sind längst nicht alle, denen wir zu danken haben, aber sie möchte ich hier stellvertretend einmal nennen. Sie alle übernehmen unverzichtbare Aufgaben zum Wohle der Menschen in Hessen. Dafür haben sie unsere Wertschätzung und unseren aufrichtigen Dank verdient.“ – Ministerpräsident Volker Bouffier

Hessens Ministerpräsident nahm in seiner Ansprache auch den grauenvollen Anschlag von Hanau in den Blick, bei dem so viele Menschen sinnlos ihr Leben verloren haben. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen der Opfer. Sie werden ihr Leben lang von dieser unermesslichen Tragödie begleitet werden. Ebenso erinnerte er an den Anschlag von Volkmarsen und sagte die Anschläge haben das ganze Land erschüttert.Auch denke er an den plötzlichen Tod von Hessens Finanzminister Thomas Schäfer. Das vergangene Jahr war ein herausforderndes Jahr für uns alle. An diesem letzten Abend des Jahres denken wir neben den schwierigen Momenten aber auch an die schönen Momente zurück, die wir ganz persönlich erlebt haben. Und wir schauen mit all unseren Hoffnungen und Wünschen gespannt auf das neue Jahr, schloss Bouffier.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Ministerpräsidenten finden Sie unter staatskanzlei.hessen.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!