Am 22. März 2022 wurde Alexei Nawalny zu neun Jahren Lagerhaft unter verschärften Haftbedingungen verurteilt. Davor versuchte Wladimir Putin Alexei ihn ermorden zu lassen.

Am 20. August 2020 wurde der russische Oppositionsführers Alexei Nawalny mit dem Nervenkampfstoff Nowitschok vergiftet. Er erkrankte während eines Fluges von Tomsk nach Moskau. Nach einer Notlandung wurde er in einem kritischen Zustand in ein Krankenhaus in Omsk gebracht und dort in ein Koma versetzt. Zwei Tage später wurde er auf Bitten seiner Frau Julia in die Charité in Berlin, Deutschland, verlegt.

Filme im Schloß, kur zgefasst

Dokumentarfilm – „Nawalny“ 
Wann: Freitag, 12. August 2022, 20:00 Uhr
Wo: Deutsche Film- und Medienbewertung, Schloß Biebrich ,  Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt: 7,00 Euro

Vorbestellungen sind unter www.filme-im-schloss.de, E-Mail info@filme-im-schloss.de sowie Telefon (0611) 840766 und 313641 möglich..

Der Dokumentarfilm erzählt auf erschütternde und fesselnde Art von dem Giftanschlag und versuchten Mord an dem russischen Oppositionsführer und Staatsfeind Nr.1. Er Film beginnt mit geheimen Aufnahmen in dem Flugzeug, in dem Nawalny auf seinem Weg nach Sibirien ermordet werden sollte. Nawalny machte den russischen Präsidenten Wladimir Putin für die Vergiftung verantwortlich, während der Kreml wiederholt eine Beteiligung bestritten hat.

Geständnis

Auf Wikipedia ist nachzulesen, dass der kanadische Filmemacher Daniel Roher Nawalny während seiner Genesung im Schwarzwald und Recherche mit Bellingcat in Österreich bis zu seiner Rückkehr nach Russland begleitet habe. der Höhepunkt des Filmes ist, als Nawalny vor laufender Kamera mit den mutmaßlichen Drahtziehern des Anschlages auf ihn telefoniert und es ihm gelingt, Konstantin Kudrjawzew ein Geständnis zu entlocken. Bei seiner Rückkehr nach Russland wird Nawalny direkt am Flughafen verhaftet.

Trailer zur Dokumentation

Ausgezeichnet

Der Film wurde mit dem Festival Favorite Award und dem Publikumspreis für den besten Dokumentarfilm beim Sundance Filmfestival 2022 ausgezeichnet. Den großen Preis der Jury erhielt Regisseur Daniel Roher beim Seatle Filmfestival 2022. „Der Film macht Hoffnung auf eine bessere, freiere Zukunft in Russland inmitten des anhaltenden Schocks staatlicher Grausamkeit“ (The Guardian).

Eine andere Dokumentation

Foto oben ©2022 Von Evgeny Feldman – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Eine Internetseite zum Film Nawalny mit Fakten finden Sie unter www.polyfilm.at.

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!