Musical ist aber mehr. Das beweisen am Donnerstagabend vier langjährige Mitglieder des Jungen Staatsmusicals am Hessischen Staatstheater.

Denk jemand an Musical, fallen Namen wie „Der König der Löwen“, „Das Phantom der Oper“ oder auch die „West Side Story“„Marry Poppins“ und „Greise“.

Klangreihen, kurz gefasst

Konzert-Reihe Klangreihen stellt vor „Musical ist…“
Wann:
5. Oktober 2017, Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn 19:30 Uhr
Wo: Taunus Auto, Mainzer Straße 82 – 92, Wiesbaden
Eintritt: 25,00 Euro

In der Vielfalt zeigt sich – Musical ist mehr als nur eine Show, mehr als nur ein Name. Musicals mehr – sie sind albern, psychotisch, mörderisch, hoffnungsvoll, verzweifelt, schadenfroh und vieles vieles mehr sein. Lassen Sie sich vom wahren Gesicht des Musicals und den vier klangvollen Stimmen von Rainer und Mariella Maaß, Johannes Kastl und Felicitas Geipel überzeugen!

Mit den Benefizkonzert unterstützen die Damen des Benefizkonzert des Fördervereins „Frauen-Service-Clubs Wiesbaden“ in diesem Jahr die Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule und das Projekt ZORA.

Friedrich von Bodelschwingh Schule

Nach 30 Jahren ist das Gebäude der Friedrich von Bodelschwingh Schule deutlich in die Jahre gekommen, dass ist dem Förderverein der Frauen Service Club Wiesbaden nicht verborgen geblieben. Mit einem Teil der Einnahmen des Konzertes, möchte der Verein helfen, notwendige Renovierungen durchzuführen und bei der speziellen Ausstattung unterstützen.

Beratungsstelle Zora

Ein anderes unterstützens-wertes Projekt ist die Anlauf- und Beratungsstelle Zora. Zora bietet Hilfesuchenden Frauen –  vor allem sozial benachteiligte Mädchen und junge Frauen in Notsituationen – einen Schutz- und Schonraum, Ausgehend von ihrer jeweiligen Lebenssituation  bekommen Mädchen und junge Frauen zwischen 12 und 27 Jahren professionelle Hilfe. ZORA gibt Ihnen Hoffnung, neue Ziele zu finden und realistische Perspektiven für ihre Zukunft zu erarbeiten.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!