Für das Protokoll: Entgegen den ursprünglichen Plänen wird am Montag keine Douglasie (Kiefer), sondern eine Fichte aufgestellt. An der imposanten Kulisse vor dem Rathaus wird das wenig ändern.

Am Montag, 20. November, wird auf dem Wiesbadener Schlossplatz die Vorweihnachtszeit eingeläutet: Ab 12 Uhr wird der Wiesbadener Weihnachtsbaum, eine 27 Meter hohe Fichte, vor dem Rathaus aufgestellt und geschmückt. Der Weihnachtsbaum ist einer der glitzernden Höhepunkte des Wiesbadener Sternschnuppen Marktes, der am Dienstag, 28. November, feierlich eröffnet wird.

Weihnachtsbaum, kurz gefasst

Aufstellen des Weihnachtsbaums
Wann: Montag 20. November 2017, 12:00 Uhr
Wo: Rathaus,  Schloßpl. 6, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)

Die Aufstellung der 27 Meter hohen mächtigen Fichte ist eine Besonderheit, welche alljährlich viele Wiesbadener mit Spannung erwarten. „Wer die Aufstellung des Baumes schon einmal gesehen hat, ist immer wieder aufs Neue beeindruckt“, so Wiesbadens Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel, der zur Aufstellung des Weihnachtsbaumes mit musikalischer Umrahmung herzlich einlädt.

Bratwurst und Glühwein

Traditionsgemäß wird auch in diesem Jahr die amtierende hessische Weihnachtsbaumkönigin Sabine Leib bei der Aufstellung des Baumes anwesend sein. Für die musikalische Begleitung während der eindrucksvollen Aufstellung des Weihnachtsbaumes sorgen auch in diesem Jahr wieder Die lustigen Holzhackerbuben. Zum vorweihnachtlichen Auftakt dürfen Leckereien vom Bratwurststand sowie Glühwein natürlich nicht fehlen.

Funkeln und Glitzern

Nachdem der Baum in Position gebracht und fest verankert wurde, beginnt das Schmücken des Weihnachtsbaumes. Insgesamt knapp 30.000 umweltfreundliche LED-Glühbirnen inklusive Blitzbirnen werden den Baum zieren.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!