Die Situation von queeren Menschen in Polen wird immer dramatischer. Zahlreiche Gebiete und Städte erklären sich zu „LSBT freien Zonen“ und Schränken damit das Menschenrecht der freien Entfaltung ein. 

Seit einigen Monaten entstehen in Polen sogenannte LSBT freie Zonen. Durch Schilder und Veröffentlichungen versuchen kommunale Politiker zu suggerieren, in ihrem Gebiet gebe es keine Menschen, die lesbisch, schwul, bisexuell oder transsexuell  seien. Damit unterdrücken sie die freie Entfaltungsmöglichkeit einer ganzen Bevölkerungsgruppe, die natürlich auch dort vorhanden ist. Erste strafrechtliche Verfolgungen der Menschen, die diese Praxis vor Ort kritisieren, zeigen zudem einen klaren Verstoß gegen grundlegende Rechte und Werte der europäischen Union.

„Auch Warmes Wiesbaden e.V. profitiert vom Netz der Partnerstädte Wiesbadens, so bauen wir gerade Kontakte zu den queeren Organisationen in verschiedenen Partnerstädten auf.“  – Stefanie Schäfer, 1. Vorsitzende des Vereins

Leider ist die Kritik an dieser Praxis, die nur einen Baustein der homo-, bi- und transphoben Politik Polens darstellt, noch sehr leise. Bisher schlagen nur die lokalen Menschenrechtsorganisationen Alarm. Ein internationales Signal, wodurch diese Praktiken anprangert werden, ist mehr als überfällig! Warmes Wiesbaden e.V. schließt sich der Aufforderung des Lesben- und Schwulenverband Deutschland an!

„Wenn Politiker von einem LSBT freien Raum sprechen, haben Einzelne es noch schwerer sich zu outen und werden noch mehr als Sonderlinge angesehen. Die Entwicklung in Polen erinnert uns an die dunkelsten Zeiten Deutschlands, in denen Menschen unterdrückt, marginalisiert und in letzter Konsequenz sogar verfolgt wurden.“ – Holger Venino, 2. Vorsitzender

Partnerstädte symbolisieren den internationalen Zusammenhalt, doch die Basis dafür sind die Menschenrechte und Wiesbaden hat als liberale europäische Stadt hier eine Verantwortung. Der Vorstand des Vereins Warmes Wiesbaden fordert die Stadt daher auf, sich an die Partnerstadt Breslau zu wenden und deutlich zu machen, dass es so etwas wie LSBT freie Zonen nicht geben kann und darf. Die Stadt Breslau soll aufgefordert werden vor Ort keine solche Zone auszurufen.

Es wäre schön wenn wir am Ende gemeinsam etwas bewegen können. Vielleicht ja schon zum 17. Mai, dem Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie.“ – Manuel Wüst, Beirat von Warmes Wiesbaden e.V.

Breslau ist eine vielfältige und weltoffene Stadt und wurde als solches auch in den Kreis der Partnerstädte Wiesbadens aufgenommen. Die Erwartung der Stadt Wiesbaden, dass Artikel 1 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte „Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren“) auch in Breslau eingehalten wird, muss unmissverständlich übermittelt werden. (Bild: Schwul in Wiesbaden – Image by SatyaPrem from Pixabay)

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte – Artikel 1

„Alle Menschen sind frei und gleich anWürde und Rechten geboren. Sie sind mit Vernunft und Gewissen begabt und sollen einander im Geist der Solidarität begegnen.“ – All humanbeings are born freeandequal in dignity andrights. They are endowed withreason andconscience andshould act towardsone another in aspirit ofbrotherhood.

Städte mit LSBT freie Zonen

Deklaration abgestimmt Belgien Deutschland Frankreich
Biała Podlaska ja 18.06.19 Landkreis Oberhavel
Bukowina Tatrzańska ja 19.12.19
Dębica ja 17.09.19 Puurs
Gromadka ja 27.11.19
Gromnik ja 27.09.19
Istebna ja 02.09.19
Jedlnia-Letnisko ja 23.10.19
Jordanów ja 30.05.19
Klwów ja 17.06.19
Kobyłka ja 21.10.19
Końskowola ja 26.06.19
Kraśnik ja 30.05.19 Ruiselede Nogent-sur-Oise
Krzynowłoga Mała ja 05.08.19
Lipinki ja 12.04.19
Łopuszno ja 28.06.19
Łososina Dolna ja 30.05.19
Mełgiew ja 27.03.19
Mielec ja 26.09.19 Löhne
Mordy ja 29.03.19
Moszczenica ja 08.10.19
Niebylec ja 25.09.19
Niedrzwica Duża ja 28.05.19
Nowa Dęba ja 26.07.19
Nowa Sarzyna ja 28.10.19
Nowy Sącz ja 19.11.19 Schwerte
Odrzywół ja 30.01.20
Opole Lubelskie ja 28.11.19 Hamme
Osiek ja 31.10.19
Ostrów Lubelski ja 27.03.19
Potworów ja 30.12.19
Przasnysz ja 18.06.19
Przemyśl ja 26.08.19 Paderborn
Przeworsk ja 26.06.19
Puławy ja 30.05.19 Stendal Douai
Radzyń Podlaski ja 17.05.19
Radzyń Podlaski ja 22.05.19
Rypin ja 23.10.19
Serniki ja 21.06.19
Skierniewice ja 27.09.19
Stary Sącz ja 30.09.19
Świdnik ja 28.03.19
Szczytniki ja 09.05.19
Szerzyny ja 04.06.19
Tomaszów Mazowiecki ja 31.10.19
Trzebieszów ja 18.06.19
Tuchów ja 29.05.19 Illingen (Saar)
Tuszów Narodowy ja 29.03.19
Urzędów ja 28.03.19
Wieluń ja 17.07.19 Osterburg, Ochtrup
Wilamowice ja 30.10.19
Wilkołaz ja 30.04.19
Żabno ja 30.10.19 Bad Berka (Thüringen)
Zakrzówek ja 08.05.19 Malle
Zamość ja 26.08.19 Schwäbisch Hall, Weimar
Zarzecze ja 25.07.19

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Vereins Warmes Wiesbaden e.V. finden Sie unter warmeswiesbaden.de

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!