Auch die 3. Fahrrad-Nacht verbindet Spaß mit bürgerschaftlichem Engagement: für die zeitnahe Verbesserung der Radfahrbedingungen.

Der bunte und fröhliche Tross setzt am Samstag wieder ein positives Zeichen für eine wirksame und zeitnahe Verbesserung der Radfahrbedingungen in Wiesbaden und damit für die Verbesserung der innerstädtischen Aufenthalts- und Lebensqualität aller.

3. Fahrrad-Nacht, kurzgefasst

Wann: Samstag, 26. August 2017, 19:00 Uhr, Abfahrt 20:00 Uhr
Wo: Wiesbaden Hbf, 65189 Wiesbaden (Navigation / Karte)

Im 200. Jubiläumsjahr des klügsten Nahverkehrsmittels der Welt werden die Verantwortlichen aufd er Bühne vor dem Bahnhof anfangs mit engagierten Menschen darüber sprechen, wie sich die Situation für den Wiesbadener Radverkehr zeitnah optimieren und so die Lebensqualität für alle verbessern lässt.

Abfahrt, 20:00 Uhr

Um 20.00 Uhr setzen sich die Teilnehmer dann auf ihre Fahrräder. Gemeinsam fahren sie in einem  bunt beleuchteten und musikalisch unterstützten Fahrradtross fröhlich durch die Innenstadt. Bei guter Wettervorhersage und der angekündigten Teilnahme von Schülergruppen und Radgruppen aus Wiesbadens Unternehmen soll es für alle zu einem ganz besonderen Happening werden.

Ankunft Heimathafen

Gegen 21:00 Uhr werden die Radler dann nach einstündiger Fahrt am diesjährigen Zielort empfangen, dem Karlstraßenfest vor dem Heimathafen. Die Macherinnen und Macher dieses schönen Festes sind ebenfalls große Unterstützer einer Fahrradkultur in Wiesbaden und werden die Rad-Aktiven mit einem herzlichen Empfang und einer kleinen Überraschung willkommen heißen.

Wiesbadenr Fahrrad-Nacht, 60 Minuten locker quer durch Wiesbaden. Bild: Dirk Vielmeyer

Wiesbadenr Fahrrad-Nacht, 60 Minuten locker quer durch Wiesbaden. Bild: Dirk Vielmeyer

Hintergrund Fahrrad-Nacht

Bei der Premiere 2015 radelten trotz Regens bereits über 100 Fahrradfreundinnen und -freunde mit. Vor der Tour durch die Innenstadt gab es auf der kleinen Bühne am Hauptbahnhof ein informatives Gespräch über die neuesten Fahrradtrends und die Highlights der gerade stattgefundenen, größten Fahrradmesse der Welt. Ein Wiesbadener Fahrrad-Fachhändler stand dazu Rede und Antwort und führte ein modernes, elektrisch unterstütztes Lastenrad vor.

Für weitere Aufmerksamkeit sorgten die Erläuterungen des Herausgebers eines E-Bike-Onlinemagazins, der mit einem vollverkleideten, aerodynamischen und ebenfalls elektrisch unterstützten Velomobil angereist war. Nach der Zieleinfahrt am Kulturzentrum Schlachthof wurden die wasserfesten Radler unter einem trockenen Zirkuszelt bei freiem Eintritt mit der Deutschlandpremiere des internationalen Fahrradfilms „Fahrräder statt Autos“ belohnt.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken

Merken

Merken

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!