Die persönliche Note entsteht beim Selbermachen. Welcher Glücksbringer der ideale für Sie ist, entscheiden Sie. Die Fasanerie gibt Anregungen zum Sorgenpüppchen, Kleeblatt oder Engel.

Der Eine hat es ständig, der Andere wünscht es sich. Da kommt schnell die Frage auf: Ist Glück planbar? Sicher nicht! Warum dann der Kult mit den Glücksbringern? Weil er hilft. Wer fest daran glaubt, dem geben Glücksbringer recht.

Kreativwerkstatt in der Fasanerie, kurz gefasst

Kunstwerkstatt – „Flechte Dir Dein Ojo de Dio“
Wann: Sonntag und Samstag, 3. und 9. Dezember, zwischen 10:00 und 12:00 Uhr
Wo: Tierpark Fasanerie, Wilfried-Ries-Str. 22, 65195 Wiesbaden (Navigieren /Karte)
Treffpunkt: Haupteingang

Kosten: 5,00 Euro + 5,00 Euro für Material

Zur Anmeldung und für Rückfragen können Interessierte Scarlet Arian telefonisch unter (0611) 4090393 kontaktieren.

Wer jetzt noch keinen hat, bekommt vielleicht in den nächsten vier Wochen einen geschenkt. Bald  ist Weihnachten und kurz darauf schon Silvester. Was passt da besser, als schnell kleine Glücksbringer für sich und seine Freunde zu basteln. Die Kunstwerkstatt der Fasanerie zeigt Ihnen, wie das geht. So kann dann auch der Jahreswechsel kommen.

Glücksbringer auf dem Backblech gemacht. ©2017 Superschnell / Flickr

Glücksbringer auf dem Backblech gemacht. ©2017 Superschnell / Flickr

Frei nach dem Motto „Flechte Dir Dein Ojo de Dio“ unterstützt die Naturpädagogin Scarlet Arian Kinder an den beiden Terminen beim basteln von persönlichen Glücksbringern aus Ästchen und Wolle. Passend zur Weihnachtszeit eignen sich die kleinen Figuren, Püppchen – Glücksbringer – auch als festlicher Baumschmuck. ∆

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!