Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck, der neue OLG-Präsident Dr. Alexander Seitz sowie Ministerpräsident Boris Rhein

Jurist Seitz ist neuer Präsident des OLG Frankfurt

Ob Frankfurt oder Darmstadt, die Strecke von Zuhause bleibt in Etwa gleich. Dr. Alexander Seitz ist seit dem 17. Juli der Neue an der Spitze der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Hessen, und tritt damit in die Fußstapfen des Hessischen Justizministers.

Volker Watschounek 7 Monaten vor 0

Neuer Präsident am Oberlandesgericht Frankfurt: Ministerpräsident Boris Rhein begrüßt Dr. Alexander Seitz in seinem neuen Amt.

In einem feierlichen Rahmen an der Goethe-Universität in Frankfurt hat Ministerpräsident Boris Rhein am Montag Dr. Alexander Seitz zu seinem neuen Amt als Präsident des Oberlandesgerichts (OLG) Frankfurt beglückwünscht. Gleichzeitig würdigte Rhein den langjährigen Einsatz von Prof. Dr. Roman Poseck, der das Amt des OLG-Präsidenten rund zehn Jahre lang innehatte. Seit dem 31. Mai 2022 ist Poseck zudem Hessischer Minister der Justiz.

„Der Wechsel an der Spitze des Oberlandesgerichts Frankfurt ist von großer Bedeutung für unsere Rechtsordnung. Ich freue mich, dass Dr. Alexander Seitz mit seiner umfangreichen juristischen Erfahrung und Entschlossenheit die herausragende Arbeit seines Vorgängers fortsetzen wird und dadurch das Vertrauen der Bürger in die Justiz stärkt.“ – Ministerpräsident Boris Rhein

In Bezug auf den scheidenden Amtsinhaber fügte der Ministerpräsident hinzu: Im Namen der gesamten Landesregierung möchte ich Herrn Professor Poseck für seine exzellente Arbeit und sein vorbildliches Engagement während seiner gesamten Amtszeit danken. Darüber hinaus schätze ich es außerordentlich, dass er seine umfangreiche Erfahrung seit über einem Jahr in seiner Tätigkeit als Staatsminister einbringt.

„Ich blicke mit großer Dankbarkeit auf diese Zeit zurück.“ – Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck

Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck äußerte sich ebenfalls zu dem Amtswechsel: Es war für mich eine Ehre, über zehn Jahre lang als Präsident des OLG tätig zu sein. Das Oberlandesgericht zeichnet sich durch hochkompetente, engagierte und sympathische Mitarbeiter in allen Laufbahnen aus. Sie setzen sich mit voller Kraft für unseren Rechtsstaat ein. Es waren intensive Jahre mit vielfältigen Herausforderungen wie beispielsweise den Dieselverfahren, zahlreichen bedeutsamen Staatsschutzverfahren und zuletzt der Corona-Pandemie. Ich möchte allen ehemaligen Kollegen herzlich für die großartige Zusammenarbeit danken. Meinem Nachfolger Alexander Seitz wünsche ich für seine neue Tätigkeit viel Erfolg, Kraft und Glück.“

„Der bevorstehende Umbau und die Einführung der E-Akte werden die Arbeit am OLG in den nächsten Monaten und Jahren maßgeblich beeinflussen und verändern. Ich freue mich sehr, als Präsident an der Gestaltung dieser Zeit mitwirken zu können.“ – Dr. Alexander Seitz

Die Amtswechselfeier, bei der hochrangige Vertreter der Justiz und Behörden sowie weitere Ehrengäste anwesend waren, markiert einen Meilenstein für das OLG Frankfurt. Als höchstes Gericht der ordentlichen Gerichtsbarkeit in Hessen und als drittgrößtes deutsches Oberlandesgericht mit Hauptsitz in Frankfurt und Außensenaten in Darmstadt und Kassel arbeiten am OLG Frankfurt über 160 Richter in Straf- und Zivilprozessen von teilweise bundesweiter Bedeutung.

Foto oben ©2023 – Justizminister Prof. Dr. Roman Poseck, der neue OLG-Präsident Dr. Alexander Seitz sowie Ministerpräsident Boris Rhein. ©2023 Hessische Staatskanzlei

Weitere Nachrichten aus Hessen lesen Sie hier.

Mehr Informationen zur Förderung des Ehrenamtes erhalten Sie unter www.deinehrenamt.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.