Jugendliche aus Wiesbaden und Darmstadt haben 22 Kunstateliers besucht. Im Rahmen des Projekts „Glück“ wurden sie fündig. In der gleichnamigen Ausstellung setzen sie ein Zeichen für Vielfalt und Inklusion.

54 Jugendliche haben sich auf die Spuren von Glück in der Kunst begeben. Dafür haben sie als Kuratoren verschiedene Künstler in ihren Ateliers besucht. Glück und Kunst – passt das zusammen? Wie lässt sich Glück künstlerisch darstellen und entwickeln? Wo liegt Glück in der Kunst auf der Hand, wo ist es offensichtlich?

Kunsthaus, kurz gefasst

Ausstellung – Glück
Wann: 29. Februar bis 19. April 2020
dienstags, mittwochs, freitags, samstags und sonntags von 11:00 bis 17:00 Uhr
donnerstags von 11:00 bis 19:00 Uhr besichtigt werden.
Wo: Kusthaus Wiesbaden,
Schulberg 10
Kosten: Der Eintritt ist frei!

Führungen für Schulklassen: Anmeldung unter bildende.kunst@wiesbaden.de.

Partizipatives Kuratieren nennen Kuratoren diese Methode. Mit der Diskussion über Glück hat für die Jugendlichen die Entstehung der Ausstellung Glück begonnen. Entstanden ist eine thematische Gruppenausstellung, die so verschieden und individuell ist, wie die dahinter stehenden künstlerischen Positionen der beteiligten Künstler. Wie die Jugendlichen aus den verschiedenen Schulen. Neben der Ausstellung dürfen die Besucher sich über einen begleitenden Film freuen, in dem die Jugendlichen ihre Beweggründe und Auswahlkriterien zur Sprache bringen. Es handelt sich um die erste Zusammenarbeit zwischen dem Atelierhaus Darmstadt und dem Kunsthaus Wiesbaden auf dem Schulberg. Die Ergebnisse ihrer Arbeit zeigen die Jugendlichen parallel in den beiden Städten Darmstadt und Wiesbaden.

„Den Besuchern der Ausstellung wünsche ich, dass sie das Glück finden, dass sich hinter dem einen oder anderen Kunstwerk verbirgt.“ –  Axel Imholz, Kulturdezernent

Stadtrat Helmut Nehrbaß wird die Ausstellung am 28. Februar um 17:00 Uhr eröffnen. Nach einer Ansprache übernimmt die Projektleiterin Alexandra Waldmann das Wort. Im Rahmen eines ersten Rundgangs wird sie den Besuchern Einblicke in das Konzept geben. Auch in Darmstadt öffnet die Kunstausstellung am 29. Februar die Türen. Das Projekt wird im Rahmen von Kunstvoll über den Kunstfonds Rhein-Main gefördert. (Text: Laura Heinrich/ Bild: Veranstalter)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Weitere Informationen zum Kunsthaus Wiesbaden finden Sie unter http://www.kunsthauswiesbaden.org/

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!