Die meisten sind bereits im neuen Schulhalbjahr angekommen und nach der Orientierungsphase beginnt für einige Schüler der Endspurt um das gutes Abschlusszeugnis – für einen. Ausbildungsplatz.

Es ist wieder soweit: Ende Januar haben die hessischen Schüler ihre Halbjahreszeugnisse erhalten. Für die gut 120.000 von ihnen, die dieses Jahr die Schule beenden werden, ist das die ideale Gelegenheit, sich für einen Ausbildungsplatz zu bewerben. Die IHK-Lehrstellenbörse unterstützt sie bei der Suche. Und auch die Wirtschaft sucht dringend Nachwuchs. Jedes dritte IHK-Unternehmen berichtet davon, dass seine wirtschaftliche Zukunft davon abhängt, ob es geeignete junge Leute findet.

IHK-Lehrstellenbörse

Aktuell bietet die IHK-Lehrstellenbörse unter www.ihk-lehrstellenboerse.de mehr als 4.100 Ausbildungsplätze bei hessischen Unternehmen, davon allein gut 240 bei Betrieben in Wiesbaden. Gesucht sind angehende Kaufleute für Büromanagement, Fachinformatiker und Verkäufer, aber auch Jugendliche, die sich als Fachkraft für Lagerlogistik oder Anlagenmechaniker ausbilden lassen wollen. Ebenso finden sich über die Börse duale Studienangebote, etwa in den Bereichen Versicherungswesen oder Informatik.

Berufs- und Studienorientierung

In den nächsten Monaten wird sich dieses Angebot noch vervielfachen.  Wer noch keine Idee hat, welchen Beruf er wählen soll oder ob das Studium eine Alternative darstellt, informiert sich am besten bei einer der vielen Ausbildungsmessen  und Informationsveranstaltungen, die in den nächsten Wochen zur Berufs- und Studienorientierung in ganz Hessen stattfinden. So präsentieren sich bei der IHK-Bildungsmesse – azubi- & studientage Wiesbaden am 15. und 16. März im RheinMain CongressCenter gut 115 Aussteller mit ihren Angeboten zu Ausbildung und Studium. Die Jugendlichen haben hier die Chance, Kontakte zu knüpfen und sich aus erster Hand über Berufswege und Unternehmen zu informieren. Die Teilnahme ist kostenlos, weitere Informationen finden sich unter www.azubitage.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!