Sie wohnen in Paris, wenige Straßen voneinander entfernt. In dem Romanzyklus führt Jean-Philippe Toussaint die Liebenden in einem atemlosen Nach- und Nebeneinander durch Tokio und Shanghai bis nach Elba.

Im Vorfeld der Frankfurter Buchmesse ist der Jean-Philippe Toussaint zu Gast in Wiesbaden. Im Literaturhaus liest er aus seinem Romanzyklus „M.M.M.M.“ – die Moderation und die Übersetzung  übernimmt Dina Netz vom Deutschlandfunk. Die deutschen Passagen werden von dem Schauspieler Armin Nufer gelesen.

Literaturhaus Villa Clementine, kurzgefasst

Buchvorstellung – „M.M.M.M.“
Wann: Dienstag, 10. Oktober, 19:30 Uhr
Wo: Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt:
8,00 Euro an der Tageskasse, ermäßigt 5,00 Euro,

Jean-Philippe Toussaints Romanzyklus um die Figur Marie begeistert mit kühler Eleganz, abgründigem Humor und detailversessenen Beschreibungen. Erneut beweist er darin, dass er zu den größten Stilisten der französischen Gegenwartsliteratur gehört – und das bereits seit über drei Jahrzehnten.

Romanzyklus in einem Band

„Sich lieben“ – der erste Band des Romanzyklus‘ – avancierte in Frankreich schnell zum Bestseller und erschien 2003 auf Deutsch in der Frankfurter Verlagsanstalt. Es folgten „Fliehen“ (2007), „Die Wahrheit über Marie“ (2011) und „Nackt“ (2014). Mit „M.M.M.M.“ liegt der abgeschlossene Romanzyklus nun in einem Band vor.

„M.M.M.M.“

Beeinflusst wurde Toussaint dabei vom Stil des Noveau roman – er fügt diesem jedoch eine Portion Humor hinzu. Seine Antihelden haben noch nicht resigniert, sondern stellen sich mit Hartnäckigkeit und Galgenhumor den Widrigkeiten des Lebens und der Liebe. Allen voran der namenlose Ich-Erzähler in „M.M.M.M.“, dessen ganzes Sehnen der kapriziösen Künstlerin und Modedesignerin Marie Madeleine Marguerite de Montalte gilt. In Paris nur wenige Straßen voneinander entfernt wohnend, führt es die Liebenden in den vier Teilen des Romanzyklus‘ in einem atemlosen Nach- und Nebeneinander durch Tokio und Shanghai bis nach Elba.

Zur Person Jean-Philippe Toussaint

Jean-Philippe Toussaint, geboren 1957, ist Schriftsteller, Drehbuchautor, Regisseur und Fotograf. Er lebt in Brüssel und auf Korsika. Neben seinen Marie-Romanen erschien außerdem unter anderem 2012 der hochgelobte Essay-Band „Die Dringlichkeit und die Geduld“, der auf Platz 1 der SWR-Bestenliste zu finden war. 2016 huldigte Toussaint seiner Liebe zum Fußball in einem eigenen Band.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!