„Haben Sie einen Corona-Tagespass? Wir haben offen, Sie dürfen gerne hereinkommen“, sagt die Verkäuferin an der Einganstür. Das Tübinger Modell dienst als Vorlage.

Einzelhandel, Gastronomie und Kulturschaffende leiden seit Monaten massiv unter den Folgen der Pandemie und einer fehlenden Öffnungsstrategie. Wir unterstützen die Pläne der Stadt Wiesbaden, hessische Modellstadt zu werden und dadurch Lockerungen zu ermöglichen, sehr. Das wäre ein großer Schritt in die richtige Richtung und ein mutmachendes Signal. Wir hoffen, dass damit der Weg für weitere Kommunen in der Region bereitet wird, sagt IHK-Präsident Dr. Christian Gastl.

„Unsere von der Krise gebeutelten Mitgliedsunternehmen wollen wieder anpacken. Sie möchten Ihre Ideen einbringen und verantwortungsvoll in die Umsetzung kommen. Gerade als Landeshauptstadt könnte Wiesbaden vorangehen und zeigen, dass Wirtschaft und Gesundheitsschutz in Einklang zu bringen sind.“ – Dr. Christian Gastl, IHK-Präsident

Viele Unternehmen in der Wirtschaftsregion Wiesbaden setzen große Hoffnung in die Pläne der Stadt. Ilka Guntrum, Geschäftsihaberin der Mode-Boutique Elle & Lui und Vorsitzende der Werbegemeinschaft Wiesbaden Wunderbar, sagt, dass viele verzweifelt seien. Jeden Tag verliere sie und viele andere Geschäftsinhaber Geld. Die Werbegemeinschaft Wiesbaden Wunderbar fordere daher ein schnelles Umsetzen der Idee Modellstadt zu werden. Das wäre ein wichtiger Schritt, insbesondere da sich Hessen bei den Öffnungsregeln bisher an den landesweiten Inzidenzen orientiert, im Gegensatz zu Rheinland-Pfalz.“

 „Click & Reserve, Click & Meet, Flächenbegrenzung, Umgang mit Mietern, für die andere Regeln gelten – alles kein Problem! Wir können Hygiene!“ – Thomas Bollmeyer, GALERIA Karstadt Kaufhof Filialgeschäftsführer

Auch Thomas Bollmeyer, GALERIA Karstadt Kaufhof Filialgeschäftsführer und Leiter Verbund Wiesbaden, setzt auf die Modellstadt-Pläne. Der Wiesbadener Einzelhandel begrüße den Vorstoß Wiesbaden zur Modellstadt machen zu wollen.  GALERIA Karstadt und Kaufhof hätten auf die Herausforderungen der Pandemie schnell mit umfassenden und auch vielfach überprüften und für sehr gut befundenen Hygienekonzepten reagiert. Der Handel habe insgesamt bewiesen, dass er kein Pandemietreiber sei.

Und IHK-Präsident Dr. Christian Gastl fügt abschließend hinzu, dass Wiesbadens Unternehmen für die Modellstadt Wiesbaden bereit stünden. Gemeinsam wolle man wieder mehr Lebensqualität in die Region bringen – und zwar auf sicheren Wegen.

Foto ©2017 2017 IHK

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite der IHK-Wiesbaden finden Sie unter www.ihk-wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!