Grundstücksuche: Die Firma braucht ein neues Zuhause; Sie denken darüber, sich fürs Wochendende ein Gartengrundstück zu pachten. Egal welche Intention hinter der Suche steckt, sie wird einfacher.

Wiesbaden wird ein Stück weit digitaler. Wer ein Grundstück kaufen möchte, sich auf Grundstücksuche begiebt und sein Interesse bekunden möchte, kann das jetzt auf elektronischem Wege tun. Wir haben uns den Service angesehen. Auf den ersten Blick sieht alles ganz einfach aus. Auf der Internetseite der Stadt finden wir alle notwenigen Informationen um (1) privat ein Grundstück zu kaufen, (2) gewerblich ein Grundstück zu kaufen, (3) Angebote für Eigentumswohnungen, oder auch (4) Gartengrundstücke, die zu pachten sind. Ohne großen Aufwand betreiben zu müssen, können interessierte unter den jeweiligen Menüpunkten ihr Interesse einem städtischen Baugrundstück über das jeweilige Online-Formular bekunden und an das Liegenschaftsamt übermitteln. Wir haben die Probe gestartet und einfach mal angefragt. Laut Information der Stadt, wird unsere Mail automatisch aufgenommen; unser Name auf einer Interessentenliste erfasst. Damit soll für Wiesbadener die Suche nach einem geeigneten Baugrundstücken leichter werden.

Willenserklärung

Wer hier sein Interesse äußert wird, wenn wir es richtig verstehen, ohne zusätzliche Willenserklärung auf die Newsletter zum Bauvorhaben gesetzt: zumindest heißt es, dass mit der Registrierung der Service verbunden sei, aktuellsten Informationen zum ausgewählten Bauvorhaben zu erhalten. Das können Informationen in Form eines Exposé oder Newsletter sein. Wir sind gespannt. Entwickelt und umgesetzt wurde die Idee in Zusammenarbeit mit Online-Marketing Wiesbaden. Der Impuls dazu geht auf den plötzlich verstorbenen Stadtentwicklungsdezernenten Hans-Martin Kessler zurück.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Südost lesen Sie hier.

Die „neue“ Internetseite des Liegenschaftamts mit den Interessenkundgebungsformularen finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!