Svenja Drevermann schreibt das Drehbuch für den Heiratsantrag. Am Ende ist sie selbst total gerührt und „überrascht“. Ganz zaghaft fragt sie: „Möchtest Du mich heiraten?“

Auf die Frage nach dem ersten Blickkontakt gibt es ein lang gezogenes und fragendes „Boah“. Die 27-jähirge Erzieherin Svenja Drevermann löst die Situation auf. Wir haben uns über gemeinsame Freunde kennengelernt.“ „Sechs, sieben oder acht Jahre ist das her,“ ergänzt der 28-jährige Informatiker Daniel Rodriguez-Baumann. Richtig angefreundet haben sie sich aber erst vor zwei Jahren im Schwimmbad. Von dort ging es auf das Schiersteiner Hafenfest. Sie reden. Lachenzusammen und verstehen sich gut – vergessen die Zeit bis der letzte Bus weg ist. Gut, dass Daniel in der Nähe gewohnt hat und er Gästebett ins sie im Kino, gehen zusammen Essen. Das haben die beiden erst einmal so beibehalten – bis sie sich dann geoutet haben. Einen Stichtag gibt es aber nicht.

Wenn der letzte Bus weg ist

Gefragt nach dem Heiratsantrag erfahren wir, dass Svenja Daniel an Weihnachten gefragt hat. Angefangen haben alles damit, dass der 28-Jährige eine Karte bekommen hatte. Darauf stand, was als Nächstes zu machen sei. Nach und nach setzte sich das Puzzle zusammen. Am Aquarium dann der Ring. Beiden waren von der Situation ganz verwirrt – und da hat Svenja gefragt: Willst du mich heiraten? Daniel hat ja gesagt.
Schließlich wollte er auch sie fragen, nur eben nicht an Weihnachten, sondern im Frühjahr. „Svenja ist mir einfach zuvorgekommen.“

Flitterwochen in die Fasanerie

Coronabedingt hat das junge Paar am Donnerstag und am Wochenende auf die Hochzeitsfeier verzichtet. Heilfroh sind sie, dass sie ihre geplanten Flitterwochen in Paguera, Mallorca, wegen der hohen Inzidenzwerte stornieren konnten. So werden sie in den nächsten Tagen erst einmal lokale Angebote nutzen wollen: für die Flitterwochen ins Schwimmbad, in der Fasanerie … Wir haben nichts richtiges geplant und sind da einfach spontan. Feier und die Hochzeitsreise holen Frau und Herr Drevermann in zwei Jahren nach. Dann wird es eine Freie Trauung im Kreis der Familie und von Freunden geben.

Foto oben ©2021 Volker Watschounek

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Wiesbadener Standesamt finden Sie unter unter standesamt.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!