Starkregen führt in und um Wiesbaden immer mal wieder zu gefährlichen Überschwemmungen: Chaotischen Verkehrsbedingungen sind die Folge.

Das Ereignis liegt im Video ist gar nicht solange her. Im Mai 2016 war es. Die Oldtimer-Rallye wäre fast ins Wasser gefallen. Für manchen Teilnehmer hatte das Unwetter das Aus bedeutet. Ein Warnsystem, ein Gefahrenkarte … Noch den ganzen Oktober lang können sich Anwohner der östlichen Vororte Wiesbadens beteiligen: Das Umweltamt der Stadt erfasst Fließwege von Starkregenabflüssen im Einzugsgebiet des Wäschbachs, um das Risiko von Schäden durch Überschwemmungen besser einschätzen zu können. Die Berechnungen auf der Basis von Geländemodellen sollen durch die Erfahrungen vor Ort ergänzt werden.

„Bei kurzen, aber heftigen Starkregen kann das Kanalnetz schnell überlastet sein. Große Wassermassen fließen dann oberirdisch ab. Vorsorge müssen einerseits die Eigentümer, andererseits die Kommune treffen. Dabei kommt der Steuerung des Wasserabflusses und der Rückhaltung in der Fläche große Bedeutung zu, um überschwemmte Straßen und vollgelaufene Keller zu vermeiden.“ – Dr. Klaus Friedrich, Leiter des Umweltamtes, das Projekt

Die ersten Ergebnisse wurden in den vergangenen Wochen auf den Ortsbeiratssitzungen von Heßloch, Bierstadt, Kloppenheim, Igstadt, Erbenheim und Biebrich vorgestellt. Mittels Online- und telefonischer Rückmeldemöglichkeiten können über die Bewohner auch Gefahrenpunkte, die in den Modellen nicht abgebildet sind, bekannt gemacht werden. Hierzu steht noch bis zum 31. Oktober unter www.wiesbaden.de/waeschbach eine Beteiligungsplattform zur Verfügung, auf der Erfahrungen eingegeben werden können. Parallel dazu besteht montags bis freitags zwischen 9:00 und 17:00 Uhr die Möglichkeit, dem beauftragten Planungsbüro eigene Beobachtungen telefonisch unter (0611) 1899373 mitzuteilen.

Unnützes Wissen

Mit Starkregenwerden in der Meteorologie große Mengen Regen bezeichnet, die in kurzer Zeit fallen. Diese Art des Regens ist somit nach seiner Intensität und Dauer definiert. Starkregen kommt in den Tropen, Subtropen und gemäßigten Breiten vor und kann von wenigen Minuten bis zu einigen Stunden dauern. Die folgende, allgemein gehaltene amtliche Definition:

„Regen, der im Verhältnis zu seiner Dauer eine hohe Niederschlagsintensität hat und daher selten auftritt, z. B. im Mittel höchstens zweimal jährlich.“Begriffe zur quantitativen Hydrologie, Beuth Verlag GmbH.

wird für den deutschen Sprachraum durch eine Berechnungsformel konkretisiert. Man spricht von Starkregen, wenn die Regenhöhe  (in Millimeter) in Abhängigkeit von der Regendauer (in Minuten) oberhalb einer bestimmten Grenze liegt:

Damit gilt ein Niederschlag als Starkregen, wenn mindestens 5 Liter auf den Quadratmeter in 5 Minuten oder mehr als 17 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde gefallen sind. (Quelle: Wikipedia)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Wäschbach finden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!