Es ist ein Spaß für jung und alt, weit über die Grenzen Wiesbadens hinaus bekannt und ein muß für Freunde des improvisierten Theaters.

Kein Drehbuch, keine Regieanweisungen. Eine vorgegebene Rahmenhandlung und Stichworte aus dem Publikum reichen aus und werden von den Schauspielerinnen und Schauspielern umgesetzt.

Impro-Sommer, kurzgefasst

Impro-Theater: Bibliothek des Zufalls
Wann: Freitags, 30. Juni bis 22. Juli – 20:00 Uhr; samstags ab 16:00 Uhr
Premiere: 30. Juni, 20:00 Uhr
Wo: (Karte + Navigation)
Eintritt: Jeder gibt, was er geben mag

Weitere Informationen und ausführliches Programm: www.impro-sommer.de

Spontan und frei. Jedes Stück wird zu einem Unikat. Das ist Improvisationstheater. Die Wiesbadener Theatergruppe Für Garderobe keine Haftung hatte vor 14 Jahren die Idee, die mittlerweile Kultstatus erreicht hat und sich großer Beliebtheit erfreut: Improtheater Open Air.

Vier Wochen Impro

Mit der „Bibliothek des Zufalls“ wird das Programm am Freitag, 30. Juni um 20 Uhr eröffnet. Von da an heißt es jeden Freitag ab 20 Uhr „Bühne frei“. Samstags beginnt das Programm schon um 16 Uhr mit einem Kinderprogramm und musikalischen Einlagen. Es gibt ein abwechslungsreiches Programm, das jedes Mal einmalig sein wird. Typisch Impro. Zum Finale findet auch in diesem Jahr die traditionelle „LaBumm Abschlussparty“ statt: Sie ist am am 22. Juli ab 22:30 Uhr im Kulturpalast.

Eintritt nach eigenem Ermessen

Das Konzept scheint aufzugehen. Wie schon in den letzten Jahren darf jeder Besucher den Eintrittspreis selbst festlegen. Während der Veranstaltung werden Spenden gesammelt. Dabei darf jeder soviel geben, wie er mag.

„Wir vertrauen darauf, dass Sie den Wert der Veranstaltung angemessen einschätzen – und bereit sind, diesen auch zu bezahlen.“ – Für Garderobe keine Haftung

Die Veranstaltungen finden bei jedem Wetter statt. Sollte es nicht möglich sein, in der Mulde zu spielen, bietet Wagners Gastronomie nebenan ausreichend Platz und trockenen Unterschlupf. Bei zu starkem Regen oder Gewitter werden die Vorstellungen aus Sicherheitsgründen abgebrochen.

Theater und Picknick

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt. Die treuen Impro-Sommer-Fans werden aber auch dieses Jahr wieder mit gut gefülltem Picknick-Korb bestückt den Berg rauf wandern.

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Das Veranstaltungsteam weist darauf hin, dass es auf dem Neroberg nur begrenzt Parkmöglichkeiten gibt und bittet die Besucher, auf den Bus auszuweichen. Die ESWE-Buslinie 1 fährt bis zur Talstation der Nerobergbahn. Anders als in den vergangenen Jahren fährt die Nerobergbahn aber nicht bis zum Ende der Veranstaltungen in der Mulde, planmäßig letzte Fahrt ist um 20 Uhr. Danach steht nur noch der Fußweg durch den Wald zur Verfügung. Festes Schuhwerk und eine Taschenlampe sind also von Vorteil.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!