Das ZDF-Format „Aktenzeichen XY“ liefert die Blaupause. Seit 2002 zeichnen die Macher hinter der Sendung Personen für ihre beispielhafte Zivilcourage aus. Einmal im Jahr.

Ob als Streitschlichter oder durch beherztes Eingreifen in brenzlichen Situationen: Immer wieder handeln Personen uneigennützig, um Schaden zu bewahren und anderen zu helfen. Wie die ZDF-Sendung würdigt auch das Polizeipräsidium Westhessen einmal im Jahr Menschen, die sich für andere einsetzen, für ihre Zivilcourage. Häufig geraten sie in Vergessenheit. Bei uns nicht!

15. Juli 2021. – Aufmerksame Autofahrer verhindern Raub an Haltestelle

Biebrich. Als die 35-jährige Wiesbadener die 87-jährige Rentnerin nach 50 Cent fragte und in ein Gespräch verwickelte, standen sie beiden Frauen am Sonntagnachmittag an der Bushaltestelle in der Albert-Schweitzer-Allee. Die hilfsbereite Seniorin holte ihre Geldbörse hervor um nachzuschauen, ob sie aushelfen könne. Die Täterin aber wartete nicht, sondern griff beherzt nach dem Portemonnaie, worauf es es zu einem Gerangel kam. Vorbeifahrende Passanten wurden auf die Situation aufmerksam, stoppten ihren PKW und wollten eingreifen. Daraufhin beendete die Täterin den Übergriff und entfernte sich vom Tatort.

Dank des Einschreitens der Zeugen und des unmittelbaren Wählens des Notrufes konnte die mutmaßliche Täterin unweit des Tatortes festgenommen werden.

 

Foto oben ©2021 Polizei Beratung

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Beispielhaftes Einschreiten von Pivatpersonen in der ZDF-Mediathek finden Sie unter www.zdf.de.

 

 

Advertisement

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!