Die lange Szene im Filmin der das Haus verbrennt, stellte das Team Andrej Tarkowskij auf die Probe. Weil die Kamera defekt war, ließ der Regissuer die Szene weiderholen – samt Aufbauten und Brandund seine Mitarbeiter müssen verrückt geworden sein, als er nach einem komplett neuen Haus verlangte.

Caligari Film Bühne, kurzgefasst

Filmvorführung: „Opfer“
Wann: Sonntag, 27. Mai 2017,  20:00 Uhr
Wo: Caligari Film-Bühne, Marktplatz 2, 65183 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 6,00 Euro, ermäßigt 5,00  Euro

Eintrittskarten gibt es auch bei der Tourist Information am Marktplatz.

Tarkowskij war einer der wenigen sowjetischen Filmemacher, die Anerkennung im Ausland erfuhren. Die CaligariFilmbühne zeigt den  Film „Opfer“ begleitend zum Schauspiel „Tyrannis“, das am Samstag, 27. Mai, im kleinen Haus des Hessischen Staatstheaters aufgeführt wird.

Der Film

Die “OPfer“ handelt von einem Intellektuellen, der sich mit seiner Familie auf eine schwedische Insel zurückgezogen hat. Er zieht angesichts einer drohenden atomaren Katastrophe eine radikale Konsequenz: Er bietet sich Gott als Opfer an, verstummt und zerstört alles, was er besitzt.

Ausgezeichnet

„Opfer“ hat aus heutiger Perspektive einen beinahe prophetischen Widerhall – Die Uraufführung in Cannes erfolgte einen guten Monat nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl. Der Film erhielt den FIPRESCI-Preis, den Preis der ökumenischen Jury und den Große Preis der Jury sowie einen Spezialpreis an Kameramann Nykvist.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!