Das Deutsch-amerikanische-Freundschaftskonzert ist einer der Höhepunkte im Jahreskalender des Wiesbadener Kurhauses. Auch in diesem Jahr wird es so sein.

Nach dem großen Zuspruch der letzten Jahre gibt die U.S. Army am 6. Dezember wieder ihr Weihnachtskonzert im Zeichen der deutsch-amerikanischen Freundschaft, verbunden mit dem Dank an die Wiesbadener für ihre Gastfreundschaft.

Deutsch-amerikanische-Freundschaftskonzert, kurz gefasst

Wann: 6. Dezember 2017, Einlass ab 18:45 Uhr, 19:00 Uhr
Wo: Kurhaus Wiesbaden, Kurhausplatz 1, 65189 Wiesbaden (Karte + Navigation)
Eintritt: frei, jedoch limitiert

Eintrittskarten sind Anfang November bei der Tourist-Information am Marktplatz, bei Galerie Kaufhof oder online unter www.wiesbaden.de/tickets erhältlich.

Der Oberbürgermeister freut sich sehr auf das Konzert und dankt der US Army für dieses Zeichen der Freundschaft zwischen den ‚Deutschen und den Amerikanischen Wiesbadenern‘. Gerich ist sich sicher, dass es wieder begeisternde Stunden im Wiesbadener Kurhaus werden, welches ein hervorragendes Ambiente für dieses herausragende Erlebnis darstellt.

Wie jedes Jahr vor Weihnachten werden uns die Musiker der United States Army Europe Band und Chorus festlich auf die nahenden Feiertage einstimmen.“ – Oberbürgermeister Sven Gerich

Unter der Führung von Lieutenant Colonel Dwayne Milburn, Dirigent und Kommandeur des Musikkorps, werden die circa 60 Musiker die Zuhörer durch ein buntes Programm voller bekannter Weihnachtsklänge leiten, von traditionell geistlich bis hin zu bekannten Songs aus Radio, Bühne und Film. Natürlich gibt es, wie in jedem Jahr, ein „Sing-along“ am Ende des Konzerts.

 „Wir wissen, dass durch die wundervolle Musik, die von Händels Messias bis über beliebte Klänge aus Radio, Bühne und Fernsehen reicht, der Zuhörer nach dem Konzert so richtig auf die Weihnachtszeit eingestellt sein wird.“Dwayne Milburn

„Die deutsch-amerikanische Freundschaft steht in Hessen und besonders in Wiesbaden auf einem festen Fundament. Sie ist vom intensiven Austausch auf den unterschiedlichsten Gebieten geprägt und steht seit Jahrzehnten für ein gemeinsames nachbarschaftliches Miteinander. Das deutsch-amerikanische Weihnachtskonzert ist ein wunderbares Zeichen und eine liebgewonnene Tradition dieser Freundschaft. Ich wünsche allen Angehörigen der amerikanischen Streitkräfte und den sicherlich wieder zahlreichen Gästen einen schönen und unterhaltsamen Abend im vorweihnachtlichen Kurhaus“, sagte der Chef der Hessischen Staatskanzlei, Staatsminister Axel Wintermeyer.

„Wir hoffen, dass auch in diesem Jahr wieder alle Plätze im Kurhaus besetzt sein werden, um die Vorweihnachtszeit gemeinsam anzustimmen.“ – Oberst Todd J. Fish, Kommandeur der US-Heeresgarnison Wiesbaden.

Viele der amerikanischen  Soldaten können die Feiertage nicht im Kreise ihrer Familien verbringen. In Wiesbaden fühlen sie sich aber – dank Ihrer Freundlichkeit und Gastfreundschaft – Zuhause. Das Konzert  ist ein kleines Beispiel unserer Weihnachtstraditionen, sich die US Army jedes Jahr traditionell bei den Wiesbadenern für die Gastfreundschaft bedankt.

Eintrittskarten für das Deutsch-amerikanische-Freundschaftskonzert

Der Konzerteintritt ist frei, es besteht jedoch Kartenpflicht. Es steht nur eine begrenzte Anzahl an Eintrittskarten zur Verfügung; diese sind ab Samstag, 2. Dezember, bei der Tourist-Information Wiesbaden, Marktplatz 1 erhältlich. Die Ausgabe ist auf 4 Karten pro Person limitiert.

Da die Nachfrage nach Konzertkarten sehr hoch ist, wird noch einmal herzlich darum gebeten, eventuell nicht benötigte Tickets bis zum 6. Dezember an der Tourist-Information oder direkt vor dem Konzert im Kurhausfoyer zurückzugeben. Diese Tickets sind dann für andere Konzertbesucher am Abend des Konzerts im Kurhaus kostenfrei erhältlich.

Pünktlichkeit zählt

Die Gäste werden gebeten, rechtzeitig vor Ort zu sein, um einen reibungslosen Zugang zu gewähren. Ab 18.45 Uhr werden nicht besetzte Plätze freigegeben. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass am Eingang Taschenkontrollen durchgeführt werden. Größere Taschen oder Rucksäcke dürfen nicht mit in den Konzertsaal gebracht werden.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!