Der Seniorenbeirat besteht aus 21 Mitgliedern, der die Interessen der Wiesbadenern im Alter von 60 plus gegenüber der Stadt und der Öffentlichkeit vertritt. Die Liste vom Wahlausschuss steht.

Der Wahlausschuss hat die Liste geschlossen. Die Unterlagen zum Seniorenbeirat sind und werden zeitnah verschickt. Das bedeutet, jeder Wahlberechtigte erhält seine  Brief-Wahlunterlagen nach Hause geschickt und kann durch Zurücksendung der Briefwahlunterlagen an der Wahl teilnehmen. Wahlberechtigt sind alle Personen, die am Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet haben, unabhängig von ihrer Nationalität.

Zur Wahl stehen

Nr. 1: Senioren-Union der CDU Wiesbaden
Nr. 2: 60 plus Senioren in der SPD
Nr. 3: Sozialverband VdK – Kreisverband Wiesbaden (VdK)
Nr. 4: Evangelische und Katholische Kirche Wiesbaden
Nr. 5: Alternative für Deutschland (AfD)
Nr. 6: Freie Demokratische Partei (FDP)
Nr. 7: Deutsches Sozialwerk (DSW)-Lebensabendbewegung (LAB)-Nachbarschaftshaus Wiesbaden
Nr. 8: DIE LINKE (DIE LINKE)
Nr. 9: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE)
Nr. 10: Bürgerliste Wiesbaden (BLW)

Das Ergebnis der Seniorenbeiratswahl 2016

Der Wahlausschuss für die Seniorenbeiratswahl in Wiesbaden hat am 8. November 2016 in öffentlicher Sitzung das endgültige Ergebnis der Seniorenbeiratswahl in Wiesbaden vom 28. Ok-tober 2016 festgestellt. Von 72230 Wahlberechtigten haben 22867 Personen ihre Stimme abgegeben. Davon waren 57 Stimmen Ungültig und 22810 gültig.

Von den gültigen Stimmen entfielen auf Partei/Wählergruppe: absolut, in %, Zahl der Sitze 

Senioren-Union der CDU Wiesbaden, 5.123, 22,46 %, 5 Sitze
60 plus Senioren in der SPD, 4.540, 19,90 %, 4 Sitze
Sozialverband VdK – Kreisverband Wiesbaden (VdK), 2.927, 12,83 %, 3 Sitze
ASB ARBEITER-SAMARITER-BUND WIESBADEN, 2.378, 10,43 %, 2 Sitze
Evangelische und Katholische Kirche Wiesbaden, 1.944, 8,52 %, 2 Sitze
Deutsches Sozialwerk (DSW)-Lebensabendbewegung (LAB)-Nachbarschaftshaus Wiesbaden, 1.090, 4,78 %, 1 Sitz
Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Wiesbaden e. V. (AWO), 514, 2,25 %, 0 Sitze
DIE LINKE (DIE LINKE), 900, 3,95 %, 1 Sitz
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE), 772, 3,38 %, 1 Sitz
Freie Demokratische Partei (FDP), 1.127, 4,94 %, 1 Sitz
Alternative für Deutschland (AfD), 1.495, 6,55 %, 1 Sitz 

Gewählt sind

Senioren-Union der CDU Wiesbaden 

Hannelore Becht
Manfred Laubmeyer
Wolfgang Düring
Ingrid Schwalbach
Wilhelm Vogel 

60 plus Senioren in der SPD 

Regina Maaß
Doris Leitz
Dr. Christian Ellermeier
Hans Jörg Tröscher
Sozialverband VdK – Kreisverband Wiesbaden (VdK)
Herbert Schneider
Armin Spitz
Gustav Reusing

ASB ARBEITER-SAMARITER-BUND WIESBADEN 

Manfred Kinzer
Günter Gablenz
Evangelische und Katholische Kirche Wiesbaden
Heidelore Uhlmann
Günter Schuld
Deutsches Sozialwerk (DSW)-Lebensabendbewegung (LAB)-Nachbarschaftshaus Wiesbaden
Julius Gomes 

DIE LINKE (DIE LINKE) 

Marion Beste 

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN (GRÜNE) 

Käthe Springer 

Freie Demokratische Partei (FDP) 

Sylvia Schob 

Alternative für Deutschland (AfD) 

Peter Rutke 

Foto: Wahlurne Seniorenbeiratswahl ©2020 Planet_Fox Pixabay

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite des Seniorenbeiratsfinden Sie unter www.wiesbaden.de.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!