Auch wenn das Feuerwerk in diesem Jahr ausblieb. Die 40. Ausgabe vom Mosburgfest war ein Fest von Biebrichern für Biebricher: und das ehrenamtlich.

Beim offiziellen Vereinsabend am Weiher der Mosburg wurde schon mal die Illumination getestet und so spiegelten sich bereits am Freitagabend im Weiher die Lichter der Stände. An der Mauer der Burgruine strahlte unterdessen der Schriftzug „40 Jahre“ – Mosburgfest. Daran freuten sich dieses Jahr deutlich mehr als sonst. Für einige war es das erste Mal. Einst als Geheimtipp gehandelt, war der Vereinsabend zum ersten Mal fester Bestandteil des Programms.

Familienausflug Schloßpark

Der Samstag und Sonntag gehörte vorzugsweise den den Familien. Tauschten sich die Eltern mit Bekannten und Freunden aus, hatten Kinder reichlich Gelegenheit sich auszutoben. Und wer vorher beim Kinderschminken war, tat dies als Eisprinzessin, Schmetterling oder – auch als Dämon. Teuflisch nur, wenn es mit dem Salto dann einfach nicht funktionieren mochte. Bei gefühlten 15 Grad war das gar nicht so wichtig – hautsache, einem wurde warm. Und da hilft Bewegen.

Fahrschule oder Hüpfburg

Bewegung war auch in den Hüpfburgen und  in der Fahrschule angesagt. Dort durfte jeder mit dem Bobby-Car in ganz regelkonform seine ersten Runden drehen. War die Spur zu schmal, auch egal. Dann ging es eben kurz an die Wand aus Gummi – die einen Blech-Platik-Schaden unmöglich machten.

Glarus, Biebrichs Partnerstadt

Auch wieder mit dabei waren die Freunde aus Glarus, Wiesbadens schweizer Partnerstadt. Ob in Form einer kleinen Delegation oder als großes Team – sie kommen gerne und regelmäßig nach Wiesbaden – um die guten Freundschaften zu Pflegen. Und weil für sie Ehrenamt groß geschrieben wird, beteiligten sie sich und boten den Besucher leckeren Raclette Käse mit Brot an.

Impressionen vom 40. Mosburgfest

Flickr Album Gallery Pro Powered By: Weblizar

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!