Menü

kalender

Juli 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Partner

Partner

/* */
Kaffee und Kuchen ©2020 Thorsten Maue / Flickr / CC BY-SA 2.0

Das Museumscafé wird renoviert

Das Museumscafé im Hessischen Landesmuseum wirkte mit seinem eher unterkühlten Flair alles andere als „gemütlich“. Mit dem Pächterwechsel soll sich das ändern. Unter der Leitung der Domäne Mechtildshausen eröffnet das Café nach einer kurzen Umbruchsphase Anfang in einem neuen Kleid seine Türen.

Volker Watschounek 4 Jahren vor 0

Für den Besuch des Café Mechtild muss niemand Eintritt zahlen. So steht es auf einer Seite des Museums für das Café Jawlensky, so wird es für das neue Museumscafé gelten. Die Gäste können sich da auch künftig sicher sein.

Das Museumscafé im Museum Wiesbaden war in die Jahre gekommen. Seit vergangener Woche ist es geschlossen – und wird renoviert. Der Staub der 80er Jahre verschwindet. Den Charme, der mit jeder Kantine in Konkurrenz trat, werden nur wenige vermissen – und ob man das Angebot des scheidenden Pächters  des Café Jawlensky, Feinkost Feikert, vermissen wird, wird sich zeigen. Mit der Schließung des Cafés wurde jedenfalls bekannt, dass der Feinkosthändler, der das Café etwa seit 2006 geführt hat, als Betreiber gekündigt habe, so die Museumsleitung.

Staub ablegen

Im Hintergrund wird fleißig gearbeitet. Zur Eröffnung am 2. Februar wird das Museumscafé im neuen Licht strahlen. Dabei, so ist zu hören, habe man sich bei der Gestaltung an die Anfangszeit erinnert und in der Gestaltung leicht angelehnt. Wir sind gespannt. Auch darauf, wie der neue Name vom Café Jawlensky angenommen wird, denn aus dem Jawlensky wird das Mechtild – das Café Mechtild.

Wiesbadener Jugendwerkstatt

Das Museum Wiesbaden und die Wiesbadener Jugendwerkstatt (WJW) sind hierfür eine Kooperation eingegangen. Ab dem 2. Februar, am 1. Februar bleibt das Museum Wiesbaden wegen dem Ball des Sports geschlossen, übernimmt die Domäne Mechtildshausen mit einem Speisenangebot aus hochwertigen und regionalen Bioland-Produkten die Leitung des Cafés.

„die kleinen Seifenblase“, kein Museumsstück

Damit Museumsbesucher bis dahin nicht auf eine Stärkung zwischen den Ausstellungsräumen verzichten müssen, steht das Cafémobil die kleinen Seifenblase bis zum 1. Februar im Museumsinneren im Durchgang zum Museumscafé und versorgt die Museumsbesucher mit Leckereien, Kaffee und Kuchen. Offiziell wird das neuen Cafés am 7. Februar um 10:00 Uhr eröffnet. (Symbolfoto: Kaffee und Kuchen ©2020 Thorsten Maue / CC-BY-SA 2.0 / Flickr)

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite vom Museum Wiesbaden finden Sie unter museum-wiesbaden.de.

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.