Schwindenden Kräften und mangelndem Gleichgewichtssinn mit Bewegung entgegen treten. Fitness nach Feierabend. Yoga und Entspannung. Bewegungsangebote neu auflegen.

Der Sportplatz am Gräselberg ist in die Jahre gekommen. Mancher Bewohner kennt das von sich, ;-), Die Stadtentwicklungsgesellschaft nimmt das zum Anlass, nicht nur den Platz an sich zu modernisieren, sondern auch alle Bewegungsangebote im Quartier in den Fokus nehmen. Daher werde im Rahmen des Städtebauförderprogramms Sozialer Zusammenhalt ein umfangreiches Sportkonzept für den Gräselberg erarbeitet.

„Nicht nur auf dem Sportplatz, sondern im ganzen Quartier sollen Jung und Alt zukünftig aktiv werden können.“ – Christoph Manjura, Sozialdezernent

Mit der Analyse des IST-Zustands und dem Ablgeich mit den Wüschen der Bewohner wurde das Planungsbüro gruppe F, das aktuell auch das Grün- und Wegekonzept auf dem Gräselberg finalisiert. Im Ergebnis entstehe ein Maßnahmenkatalog mit Handlungsempfehlungen für vereinsungebundene Angebote und Sportflächen, der Qualifizierung von Flächen für den Schulsport und Angebote für Bewegung in der Freizeit auf privaten und öffentlichen Flächen, so Wiesbadens Sozialdezernent.

„Die Kids wün-schen sich einen Parcours, den sie mit Inlinern und Fahrrädern befahren können.“Steffi Filke, Stadtteilzentrum Gräselberg

Während einer Aktionswoche im September 2020 konnten Anwohnende bereits ihre Wünsche und Ideen einbringen. Diese reichten von einem Kunstrasenfeld über einen Outdoor-Boxring hin zu Senioren-Sportgeräten, einem Ort für Yoga und einer Ausleihstelle für Geräte, Bälle und Co. Zum Ergebnis eines Planungsworkshops mit Jugendlichen an der verkehrsberuhigten Wörther-See-Straße berichtet Steffi Filke vom Stadtteilzentrum Gräselberg.

Bis zum Frühjahr 2021 soll das Sportkonzept fertiggestellt werden. Die Ergebnisse werden im April 2021 vorgestellt. 

Noch sammeln die Planer:innen in Gesprächen mit den lokalen Sportvereinen, Schulen und weiteren Institutionen aus dem Quartier Anforderungen und Wünsche für den Schul- und Ver-einssport sowie für Bewegung im Alltag. Dabei richten sie Ihre Fragen auch konkret an Sie liebe Leser und fragt: Wollen Sie in Zukunft gerne draußen trainieren, anstatt ins Fitnessstudio zu gehen? Fehlt Ihnen ein Platz für Ihren Lieblingssport und kennen Sie sogar eine Fläche, die sich dafür eignen würde? Wer hier mindestens einmal „Ja“ sagt ist eingeladen, sich gerne mit seinen Ideen und Wünschen bei Bettina Walther zu melden. Ihre Maiadresse lautet: walther@gruppef.com.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Gräselberg lesen Sie hier.

Noch mehr Informationen zum Gräselberg finden Sie unter dein.wiesbaden.de .

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!