48. Spiele in der 3. Liga, sechs Einsätze im Hessenpokal und zwei im DFB Pokal. dazu sechs Tore für Wehen Wiesbaden. Das ist die Bilanz von Robert Andrich.

Der gebürtige Potsdamer, erst vor einem Jahr von Dynamo Dresden nach Wiesbaden gewechselt verlässt den SV Wehen Wiesbaden am Ende der laufenden Saison ablösefrei. Der 23-jährige Mittelfeldspieler schließt sich langfristig dem Zweitligisten 1. FC Heidenheim an.

„Robert hat sich bei uns von einem jungen Talent zu einem absoluten Leistungsträger entwickelt und sich im SVWW-Trikot als Führungsspieler in der 3. Liga etabliert.“ – Christian Hock, SVWW-Sportdirektor

Der SV Wehen Wiesbaden hätte Robert Andrich sehr gerne behalten. Der Verein könnte aber auch nachvollziehen, dass Andrich den nächsten Schritt in seiner Karriere gehen möchte. „Dafür wünschen wir ihm ab Juli das Allerbeste“, so Hock weiter.

„Der SVWW hat sich sehr intensiv um mich und eine weitere Zusammenarbeit bemüht. Meine Entscheidung ist auch keine gegen Wiesbaden.“ – Robert Andrich

Nach zwei Jahren Wiesbaden und einer guten Entwicklung sucht Mittelfeldspieler, eine neue sportliche Herausforderung. Beim 1. FC Heidenheim in der 2. Bundesliga hofft er sie zu finden. Doch bis soweit ist, werde er selbstverständlich wie immer alles für die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm geben – und vielleicht auch mit einen Grundstein dafür legen, dass er in der kommenden Saison nicht nur in den Reihen eines Zweitligisten steht, sondern eventuell auch gegen die alten Kollegen von SV Wehen Wiesbaden in der Zweiten Liga spielen wird.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!