In der neuen Filmreihe „Filmklassiker am Nachmittag“ zeigen die Murnau Stiftung und der Seniorenbeirat einmal im Monat einen Spielfilm aus dem Stiftungsbestand.

Anlässlich des 100. Geburtstag der Schauspielerin Anneliese Uhlig startet die Filmreihe Filmeklassiker am Nachmittag am 1. August mit dem 1939 in der Regie von Georg Jacoby entstandenen Filmklassikerin schwarz-weiß „Der Vorhang fällt“ – eine  Genremix aus Revue- und Kriminalfilm.

Seniorenbeirat, kurz gefasst

Filmvorführung – Der Vorhang fällt
Wann: Mittwoch, 1. August 2018, 15:30 Uhr
nächste Filmvorführung 5. August 2018, 15:30 Uhr
Wo: Murnau Filmtheater, Murnaustraße 6, 65189 Wiesbaden (Karte / Navigation)
Eintritt: 5,00 Euro

Zum Inhalt – Die junge aufstrebende Sängerin Vera Findteis wird während der Opernpremiere als Zarin Katharina die Große auf der Bühne erschossen. Der Schuß gehörte zur Rolle ihres Partners Hans Günther – doch die Theaterpistole war scharf geladen. Nun muß sich Polizeirat Dr. Cornelsen, Leiter der Mordkommission, mit dem Fall befassen – und alles sieht erst ein,al nach einem perfekt inszenierten Mord aus und die Liste an Verdächtigen ist jedoch länger als gedacht.

Einführung

Medienwissenschaftler Sebastian Schnurr führt in den Film ein. Die Einladung des Seniorenbeirates gilt für alle Altersklassen. Der Eintritt kostet fünf Euro; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Besetzung

Anneliese Uhlig als Alice Souchy, Sängerin – Hilde Sessak als Vera Findteis, Sängerin – Elfie Mayerhofer als Inge Blohm, Sängerin – Gustav Knuth als Kriminalrat Dr. Christian Cornelson Rudolf Fernau als Axel Rodegger, Finanzier des Theaters

Fakten zum Film

Deutsche Erstaufführung: 13.07.1939 – Länge: 92min – Land: Deutschland – Regie: Georg Jacoby – Drehbuch: Georg Zoch – Autor: Paul van der Hurk – Kamera: Günther Rittau, Ekkehard Kyrath – Musik: Franz Grothe – Ton: Bruno Suckau – Bauten: Erich Kettelhut

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!