Muskelzerrung, Muskelfaserriss, Muskelriss – Wiesbadens Linksverteidiger und mit 278 Einsätzen Rekordspieler der 3. Liga verstärkt das SVWW-Krankenlager.

Der SV Wehen Wiesbaden muss in den nächsten Wochen auf Alf Mintzel verzichten. Der 35-jährige Allrounder auf der linken Seite hat sich beim Aufwärmen vor dem Spiel bei den Sportfreunden Lotte (1:0) einen Muskelfaserriss im Ansatz des Hüftbeugers zugezogen.

Sebastian Mrowca, Oberschenkelverhärtung

Rechtsverteidiger Sebastian Mrowca, der in Lotte vorzeitig verletzt ausgewechselt werden musste, laboriert derweil an einer Oberschenkelverhärtung. Er ist auf Grund seiner fünften Gelben Karte im nächsten SVWW-Heimspiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach an diesem Samstag, 23. September, (14 Uhr) sowieso gesperrt.

Unnützes Wissen Muskelfaserriss

Der Muskelfaserriss ist eine Sportverletzung, bei der es nach einer stärkeren Belastung zum Zerreißen von Muskelgewebe kommt. Im Gegensatz zur Muskelzerrung lässt sich eine Strukturveränderung mit Zerstörung von Muskelzellen und eine Einblutung erkennen. Meistens sind Waden- und Oberschenkelmuskulatur betroffen.

Muskelzerrung, Muskelfaserriss und Muskelriss beruhen auf demselben Mechanismus und unterscheiden sich nur durch das Ausmaß der Muskelschädigung.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitteroder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!