Zehn Tage lang haben 845.000 Menschen den 58. Hessentag in Korbach im Landkreis Waldeck-Frankenberg gefeiert.

Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und Korbachs Bürgermeister Klaus Friedrich sind mit dem Verlauf des größten deutschen Landesfestes vollauf zufrieden. „Ich bin ein bekennender Hessentagsfan,“ bekannte sich Bouffier. Es sei ein Fest von Bürgern für Bürger und habe den Zusammenhalt in der Region gestärkt.

„Die Hansestadt Korbach war zehn Tage lang der gefühlte Mittelpunkt Hessens und unser Landesfest erneut ein Publikumsmagnet. Die zahlreichen Gäste haben Korbach als sympathische und bunte Gastgeberin erlebt.“ – Ministerpräsident Volker Bouffier

Die Menschen begegneten sich in Korbach. Sie genossen die tollen Veranstaltungen und flanierten auf der Hessentagsstraße. Die ganze Vielfalt des Landes Hessenwurde sichtbar. Der Regierungschef ist sich sicher, dass der 58. Hessentag weitere Impulse für die Entwicklung Korbachs geben wird.

„Der Hessentag war eine tolle Werbung für die Stadt, die auch erheblich von den Investitionen des Landes in die Infrastruktur profitiert hat.“ – Ministerpräsident Volker Bouffier

Der Regierungschef dankte den Korbachern und den Hunderten von Helfern für ihr hervorragendes Engagement. Sie seien unermüdlich im Einsatz gewesen und haben so entscheidend zum Gelingen des Hessentages beigetragen. In Korbach hätten die Menschen ein fröhliches und zugleich auch sicheres Landesfest erlebt, so der Ministerpräsident. „Das Sicherheitskonzept mit verstärkter Präsenz auf dem ganzen Festgelände ist voll aufgegangen.“ Die Polizei musste in den zehn Tagen nur zu wenigen Einsätzen auf dem Hessentagsgelände ausrücken.

„Ein rundum gelungenes Fest bei toller Stimmung und meist herrlichem Wetter“, resümierte Bürgermeister Klaus Friedrich.

Überall in den Straßen sei man gut gelaunten, fröhlichen Menschen begegnet. Es waren zehn Tage, in denen Korbach zeigen konnten, wie tief die traditionellen Werte wie Weltoffenheit und Gastfreundschaft in der Hansestadtverwurzelt sind.

„Besonders genossen habe ich die gute Stimmung bei den Jahrestreffen auf dem Hessentag, etwa bei den Landfrauen oder beim Sozialverband VdK.“– Ministerpräsident Volker Bouffier

Nach zehn Tagen ist das 58. Landesfest am Sonntagabend zu Ende gegangen. Mit ein Höhepunkt bildete der  große Festumzug mit mehr als 3.100  Teilnehmern auf der rund 2,7 Kilometer langen Strecke. Mit insgesamt 144 Zugnummern sind Gruppen der Landkreise, Städte und Gemeinden mit vielen Vereinen und Initiativen aus allen Landesteilen vertreten gewesen.

 „Ich bedanke mich bei allen Bürgern, die den 58. Hessentag zu einer unvergesslichen Großveranstaltung gemacht haben und ich freue mich bereits jetzt schon auf Bad Hersfeld 2019.“ – Ministerpräsident Volker Bouffier abschließend.

Ein zentraler Anlaufpunkt war der hr-Treff beim Riesenrad. Auch das Polizeibistro, der Platz der Bundeswehr und das Weindorf waren in Korbach stets gut besucht. Die größte Einzelveranstaltung war die 90er-Jahre-Party von Radio FFH am gestrigen Samstag in der Continental Arena. Die Open-Air-Veranstaltung war mit rund 15.000 Besuchern ausverkauft.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!