Wer mit dem Auto in die Innenstadt fährt, kennt die Fragestellung: Wo kann ich parken, wo finde ich einen Parkplatz?

Die WVV Wiesbaden Holding GmbH saniert seit 1. Februar 2017 das Mauritius-Parkhaus. Am vergangenen Wochenende konnten die ersten Parkebenen in Betrieb genommen werden. In dem Parkhaus an der Schwalbacher Straße Parkhaus damit ab sofort täglich von 7 bis 23 Uhr die ersten vier von acht Parkebenen für Kurzzeit-Parker geöffnet.

Weinfestbesucher

Pünktlich zur 42. Rheingauer Weinwoche steht den Weinfestbesuchern damit die alte „neue“ Parkalternative zum Parkhaus von Karstadt, Kaufhof oder dem Dern’schen Gelände in Wiesbadens Innenstadt zur Verfügung. Und das bis nach 23 Uhr. Mit der neuen Zugangskontrolle ist es mit dem Kurzzeitticket auch noch nach 23 Uhr möglich, sein Auto aus dem Parkhaus zu holen.

Gelbe Pfeile: Durchdachtes Leitsystem zum nächsten Aufzug ... Bild: Volker Watschounek

Gelbe Pfeile: Durchdachtes Leitsystem zum nächsten Aufzug … Bild: Volker Watschounek

Hell, freundlich und sicher

Den Parkhausbesucher erwarten rundum helle und einladende Parkebenen, ein Fußgängerleitsystem zu den neuen Aufzügen und komplett renovierte Treppenhäuser. Das bestechende Argument hinten dran: Beim Einkaufen können Autofahrer das Auto in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone sicher abstellen.

Plus 400 Parkplätze, Dezember 2017

Parallel zur Teileröffnung führt die WVV die Sanierungsmaßnahmen in den Parkebenen fünf bis acht fort. Auch in diesen Parkebenen werden die Betonschäden beseitigt, die technischen Einrichtungen instandgesetzt und das besucherfreundliche Farbkonzept fortgesetzt. Bis zum Jahreswechsel 2017/2018 soll das Parkhaus mit seinen rund 400 Parkplätzen vollständig wiedereröffnet sein. Erst zu diesem Zeitpunkt können wieder Parkplätze für Dauerparker vermietet werden.

follow me, folge Wiesbaden lebt

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann folgen Sie uns auf Twitter oder Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!

Merken