Es wird wärmer am am Morgen kühl und bleibt abends auch deutlich länger hell. Die Natur wird bunt. Blumen leuchten am Boden. Die Temperaturen sind zum Teil sehr angenehm. Zeit für den Drahtesel.

Das ungewöhnlich angenehme Wetter sowie die lang ersehnte sportliche Betätigung, der Sie ohne direkten Kontakt zu anderen Menschen nachkommen können: Das sind nur zwei gute Gründe, mal wieder Fahrrad zu fahren. Wer kein eigenes Fahrrad besitzt, der kann sich über das gemeinsame Vermietsystem von ESWE Verkehr und Mainzer MobilitätmeinRad – bequem ein Fahrrad mieten. Das Besondere daran: ab Donnerstag, 4. März, gibt es einen neuen und noch flexibleren Tarif.

30 Tage 1 Stunde Rad fahren für 5 Euro

Der neue Standard Flex-Tarif kostet in der Einführungsphase seit dem 4. März und bis zum 31. August 2021, 5,00 Euro pro 30 Tage. Der erste Takt von 60 Minuten ist kostenfrei. Jeder weitere Takt von 30 Minuten kostet 1,50 Euro. Der neue „Standard Flex“-Tarif ist besonders flexibel, da er mit einer Vorlaufzeit von nur sieben Tagen zum Vertragsende (30-Tage-Zeitraum) gekündigt werden kann.

Achtung Haken

Ohne Kündigung verlängert sich der Vertrag um weitere 30 Tage. Ab dem 1. September bezahlen die Nutzer von meinRad in dem neuen Tarif dann automatisch 9,00 Euro für 30 Tage. Selbstverständlich ist auch hier der erste Takt von 60 Minuten kostenfrei. Jeder weitere Takt von 30 Minuten kostet hier dann 1,50 Euro. Der neue Tarif ist ausschließlich buchbar über die ESWE Verkehr meinRad-App, die aus diesem Grund im Laufe des 4. März aktualisiert wird. Das Update gibt es für alle „meinRad“-Nutzer in ihrem Apple App-Store beziehungsweise bei Google Play.

Zusätzliche Vergünstigungen in Verbindung mit einer Fahrkarte des öffentlichen Personennahverkehrs sind bei dem neuen „Standard Flex“-Tarif nicht möglich.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite von meinRad finden Sie unter meinrad-fahrradvermietsystem.

 

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!