Mohsen und Zunaira sind jung, modern, idealistisch. Er war Lehrer, sie Künstlerin, und sie versuchen, zumindest in ihren vier Wänden ein normales Leben zu führen.

Im Gepäck der Veranstaltungsreihe Filme im Schloss präsentieren die Freunde der Filme im Schloss das 22. Internationale Wiesbadener Trickfilmfestival. Zur Eröffnung steht am 6. November im Vorführsaal der Bewertungsstelle der französich-luxemburgisch-schweizerische Langfilm Les hirondelles de Kaboul auf dem Programm.

22. Internationale Trickfilmfestival Wiesbaden, kurz gefasst

Drei Tage – zwei Veranstaltungsorte / Detailliertes Programm siehe unten
Wann: 6. bis 8. November 2020
Wo: Caligari FilmBühne, Marktpl. 9, 65183 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW), Schloss Biebrich, Rheingaustraße 140, 65203 Wiesbaden (Anfahrt planen!)
Eintritt:

Der Eröffnungsfilm wird am Freitag, 6. November, 20:00 Uhr, als Langfilm gezeigt. Er basiert auf einem Roman des libyschen Autors Yasmina Khadra und läuft im Schloss Biebrich als Rhein-Main-Premiere in einer französischen Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Am Samstag einen Tag später, läuft in einer deutscher Erstaufführung die in CGI-Technik gedrehte indonesisch-japanische Koproduktion True North von Eiji Han Shimizu (Producer, Regisseur, Autor). Der Film zeigt eindrucksvoll, anhand einer inhaftierten Familie, den grausamen Alltag in einem Internierungslager in Nordkorea.

Best of International Animation

Unter dem Motto Best of International Animation wird eine vierteilige Auswahl der bemerkenswertesten Kurztrickfilme aus den Jahren 2019/2020 gezeigt. Darunter befinden sich die mehrfach preisgekrönten Filme The Physics of Sorrow aus Kanada, der österreichische Film Don‘t Know What, die polnisch-französisch-deutsche Koproduktion Portrait of Suzanne, der ukrainische Film Deep Love, Genius Loci aus Frankreich und Movements aus Taiwan. Jeder Film für sich ein Meisterwerk, hat sich um den mit 1000 Euro dotierten Publikumspreis 2020 beworben.

Deutscher Trickfilm

Nachdem die Sparte Deutscher Trickfilm im vergangenem Jahr ausgefallen ist, wird ihm 202o wieder ein eigenes Programm gewidmet. Zu den elf ausgewählten Beiträgen gehören Gewinner internationaler und nationaler Auszeichnungen wie Hier oben, bei den weißen Göttern von Jalal Maghout, Alexander Lahl und Mike Plitt, Just a Guy von Shoko Hara, Vive la liberté von Vollrad Kutscher, Hubert Machnik und Dieter Reinfarth sowie The Beauty von Pascal Schebli. Auch sie haben sich in der Kategorie Deutscher Trickfilm um den mit 1000 Euro doterten Publikumspreis beworben.

New Generation

Im Programmteil New Generation laufen 17 Filme aus zwölf Ländern, Diplom- und Studentenfilme und Debüts, unter anderem der Diplomfilm Milk von Jennifer Kolbe, entstanden an der Hochschule RheinMain. Der Publikumspreis in dieser Kategorie ist mit 500 Euro dotiert.

Sonntagsmatinee

In der Sonntagsmatinee Tricks für Kids in der Caligari Filmbühne läuft Die Schnecke und der Buckelwal (The Sail and the Whale). Es ist bereite der sechste Film nach nach einer Vorlage der Autorin Julia Donaldson und des Illustrators Axel Scheffler. Zuvor haben sie das Publikum schon mit Filmen wie Das Grüffelokind, Für Hund und Katz ist auch noch Platz, Stockmann, Räuber Ratte und Zogg von sich überzeugen können. Die Schnecke und der Buckelwal läuft am Sonntag, 8. November, um 11:00 Uhr, im Rahmen des  Festivals als Vorpremiere der deutschen ZDF-Sprachfassung in der Caligari Filmbühne.

Der mit einer Prämie von 1.000 Euro gekoppelte Preis des Kulturamts der Landeshauptstadt Wiesbaden wird an einen Filmemacher, ein Studio oder eine Trickfilmschule vergeben. Favorit ist der Londoner Illustrator und Animator Steve Cutts.

Spielplan Trickfilmfestival Wiesbaden 2020

Freitag, 6. November, im Schloss Biebrich:
17:30 Uhr New Generations
20:00 Uhr Langfilm „Die Schwalben von Kabul“ (französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln)
(Wiederholung am 27. November, 20 Uhr).

Samstag, 7. November, Caligari Filmbühne:
15:00 Uhr Best of International Animation 2019/2020 (1)
17:30 Uhr Best of International Animation 2019/2020 (2)
20:00 Uhr Langfilm „True North“ (englische Originalversion)
Grußworte Axel Imholz, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden
Im Vorprogramm zwei Filme von Steve Cutts, London
Verleihung des Preises des Kulturamts der Landeshauptstadt Wiesbaden an Steve Cutts, London.

Sonntag, 8. November, Caligari Filmbühne:
11:00 Uhr Tricks für Kids
15:00 Uhr Best of International Animation 2029/2020 (3)
17:30 Uhr Best of German Animation 2019/2020
20:00 Best of International Animation 2029/2020 (4)
Mit Vorführung der Gewinnerfilme.

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Biebrich lesen Sie hier.

Die offizielle Internetseite zum Internationalen Trickfilmfestival finden Sie unter www.filme-im-schloss.de.

Sie möchten keinen Beitrag mehr verpassen und stets aktuell informiert sein? Dann bestellen Sie doch gleich unseren Newsletter oder folgen uns auf Twitter, Instagram und werden Sie Fan von Wiesbaden lebt!