Menü

kalender

April 2024
S M D M D F S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Partner

Partner

/* */
Einmal im Monat bereiten die Bewohnerinnen und Bewohner des Wiesbadener Wohnprojekts "Horizonte" in Kooperation mit den Kirchen des Stadtteils aus geretteten Lebensmitteln einen kostenlosen Mittagstisch zu. Copyright: Wohnprojekt Horizonte e.V.. Auch sie profitieren von der zehn-prozent-aktion.

Zehn-Prozent: 496 Menschen spenden 183.000 Euro

Egal ob sie auf ein Zehntel ihres Lohnes, ihres Taschengeldes oder ihrer Reisekasse verzichten, jeder Cent zählt. Am 25. April findet in der Lutherkirche der nächste Dankes-Gottesdienst der Zehn-Prozent-Aktion statt.

Praktikant 3 Wochen vor 0

Zehn-Prozent-Aktion: „Gib einem Hungernden einen Fisch und er wird einen Tag lang satt. Lehre ihn fischen und er wird nie mehr hungern.“

496 Menschen haben im vergangenen Jahr für die Zehn-Prozent-Aktion gespendet. Insgesamt sind 183.291,57 Euro zusammengekommen, darin ist die 40.000 Euro-Spende von dem anonymen Wohltäter Mister Zehnprozent enthalten.

Lutherkirche Wiesbaden, kurz gefasst

Dankgotesdienst – Zehn-Prozent-Aktion
Wann:
Sonntag, 28. April 2024, 10:00 Uhr
Wo: Evangelischen Kirche Wiesbaden-Rambach, Kirchweg5, 65207 Wiesbaden

Von dem Geld unterstützt werden Hilfsprojekte in Kamerun, Indien, Kambodscha sowie das Diakonie-Projekt upstairs, das sich um wohnungslose Jugendliche in Wiesbaden kümmert. Pfarrerin Bea Ackermann, Vorsitzende der Aktion, erklärt, dass sie sich freue, dass mehr Menschen als erwartet in einer so schwierigen Zeit die Armen in der Welt nicht vergessen und sich trotz eigener Sorgen und Ängste solidarisch zeigen würden.

Nächste Spendenrunde

Die nächste Spendenrunde beginnt jetzt: Bis zum 31. März 2025 werden mindestens 456 spendenwillige Personen gesucht. Dabei kommt es nicht auf die Höhe der Spende an. Jeder gespendete Euro zählt. Wenn genügend Spenderinnen und Spender zusammenkommen, gibt „Mister Zehnprozent“ 20.000 Euro als Fördersumme hinzu.

Von dem Geld unterstützt werden Projekte in Haiti mit 70.000 Euro, ein ökologisches Landwirtschaftsprojekt in den Anden mit 40.000 Euro sowie mit dem gleichen Betrag ein Projekt, dass sich um die Heilung der Wunden von Kriegskindern in der Zentralafrikanischen Republik kümmert.
In Hessen werden in dieser Spendenrunde gleich zwei Projekte gefördert: Das Wohnprojekt Horizonte in Wiesbaden mit 4000 Euro, in dem Menschen ab der Lebensmitte gemeinschaftlich in altersgerechten Wohnungen in einem Mietshaus leben und das Haus Atemzeit in Wölfersheim mit 6000 Euro. Die Intensivpflegeeinrichtung steht lebensbedrohlich erkrankten Kindern und ihren Familien zur Seite.

Der traditionelle Dankgottesdienst der Zehn-Prozent-Aktion, der jährlich zum Ende der Spendenrunde stattfindet, ist am Sonntag, 28. April, 10 Uhr, in der Evangelischen Kirche Wiesbaden-Rambach (Kirchweg5, 65207 Wiesbaden).

Zehn-Prozent-Aktion

Die Zehn-Prozent-Aktion, die es mittlerweile seit mehr als 50 Jahren gibt, basiert auf der biblischen Weisung Gottes, den „zehnten Teil“ dessen, was man besitzt, den Armen zu geben. Träger der Zehn-Prozent-Aktion ist das Evangelische Dekanat Wiesbaden. Jedes Jahr stellt ein anonymer Kaufmann für die Aktion zehn Prozent seines Einkommens zur Verfügung, um Menschen in Not zu helfen. Die Summe wird nur freigegeben, wenn sich weitere Menschen finden, die ebenfalls bereit sind zehn Prozent ihres Einkommens, ihrer Rente oder ihres Weihnachts- oder Taschengeldes zu spenden. Informationen über die Aktion und alle Hilfsprojekte gibt es unter www.zehn-prozent-aktion.de.

Foto Gottesdienst © 2021 Lutherkirche Wiesbaden 

Weitere Nachrichten aus dem Ortsbezirk Mitte lesen Sie hier.

Die Internetseite der Lutherkirche-Wiesbaden finden Sie unter Lutherkirche-Wiesbaden.de.

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Emilia Carvalho von Carl-von-Ossietzky-Schule hat sich wohl gefühlt. Zwei Wochen lang hat sie bei Wiesbaden Lebt! in den Online-Journalismus hineingeschnuppert, uns auf Presseterminen begleitet und wie andere Praktikanten eigene Texte geschrieben. Habt Ihr auch Lust auf ein Praktikum, dann bewerbt Euch doch. Emilia Carvalho, vom 29. Januar bis zum 9. Februar 2024