Menü

kalender

Februar 2024
S M D M D F S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  

Partner

Partner

Internationaler Frauentag

Weltfrauentag: „Each for Equal“

Zwischen Männer und Frauen existiert gerade in der Berufswelt noch zu viel Machtgehabe. Den Weltfrauentag nimmt Ministerpräsident Boris Rhein zum Anlass, auch auf andere Mängel hinzuweisen: etwa bei Bildungschancen oder politischen Entscheidungsprozessen.

Volker Watschounek 12 Monaten vor 0

Jedes Jahr steht der Frauentag unter einem bestimmten Motto. Das Motto der Vereinten Nationen (UN) für den Weltfrauentag 2023 lautet „Each for Equal“.

Ministerpräsident Boris Rhein sieht Hessens Gesellschaft auf einem guten Weg hin zu Chancengleichheit von Männern und Frauen. Gleicher Lohn für gleiche Leistung – dieses Motto ist für uns im öffentlichen Dienst selbstverständlich. Ob beim Finanzamt, im Rathaus oder bei der Polizei: Bei uns verdienen Frauen und Männer bei gleicher Qualifikation dasselbe. Es sei außerdem gut und richtig, wenn immer mehr Frauen in den Vorständen von Dax-Unternehmen vertreten seien, so Rhein weiter.

„Den Vertretern der Landesregierung geht es aber nicht nur um die Spitzenpositionen: Als Land ermutigen wir alle Unternehmen, mehr zu tun für eine gerechte Bezahlung von Frauen.“ – Ministerpräsident Boris Rhein

Eine gerechtere Bezahlung ist dabei nur ein Aspekt, auf den der Internationale Frauentag bereits heute Equal Pay Day aufmerksam macht. Im Fokus stünden auch bessere Bildungschancen für Mädchen in allen Weltregionen, eine stärkere Beteiligung von Frauen an politischen Entscheidungsprozessen und die Thematisierung von Gewalt an Frauen im häuslichen Umfeld, so der Ministerpräsident.

„Gewalt gegen Frauen ist leider immer noch alltäglich – und sie zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten. Auch wenn diese Gewalttaten im Privaten geschehen, dürfen wir als Gesellschaft nicht die Augen vor ihnen verschließen.“ – Ministerpräsident Boris Rhein

Es erfülle Boris Rhein mit Sorge, dass etwa jede vierte Frau in Deutschland schon Opfer von Gewalt geworden sei. Politik und Gesellschaft müssen diesen Frauen helfen. Sie dürfen nicht das Gefühl haben, dass sie alleingelassen werden. Die Landesregierung biete zahlreiche Angebote zum Schutz von Frauen an, die von Gewalt betroffen seien. So habe das Land beispielsweise eine Koordinierungsstelle, die gemeinsam mit den Kommunen, dem Bund und nichtstaatlichen Institutionen die bestehenden Maßnahmen weiterentwickele.

„Der Schutz von Frauen vor Gewalt ist eine Gemeinschaftsaufgabe, der wir uns auch künftig stellen müssen.“ – Ministerpräsident Boris Rhein

Der Internationale Frauentag, auch Weltfrauentag genannt, wird jedes Jahr am 8. März begangen. Er entstand vor dem Ersten Weltkrieg als Initiative für die Gleichberechtigung von Frauen. Im Jahr 1975 richteten die Vereinten Nationen erstmals das Internationale Jahr der Frau aus. In Berlin ist der 8. März seit dem Jahr 2019 gesetzlicher Feiertag.

Foto oben ©2023 Staatskanzlei

Weitere Nachrichten zum Hessentag lesen Sie hier.

Die Internetseite des Hessischen Landtag finden Sie unter hessischer-landtag.de

 

Diskutieren Sie mit

Diskutieren Sie mit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Geschrieben von

Volker Watschounek lebt und arbeitet als freier Fotograf und Journalist in Wiesbaden. SEO und SEO-gerechtes Schreiben gehören zu seinem Portfolio. Mit Search Engine Marketing kennt er sich aus. Und mit Tinte ist er vertraut, wie mit Bits und Bytes. Als Redakteur und Fotograf bedient er Online-Medien, Zeitungen, Magazine und Fachmagazine. Auch immer mehr Firmen wissen sein Know-how zu schätzen.